Concor Card Casino

Full House im CCC Kufstein

Mini BigStack und Bounty on Kalhamer sorgten an den letzten beiden Tagen im Concord Card Casino Kufstein für volle Tisch. Bei beiden Turnieren wurde der garantierte Preispool deutlich übertroffen, bei beiden gab es Deals am Ende.

Am Freitag, den 9. Januar, wurde das Wochenende mit dem € 35 Mini BigStack eröffnet. 78 Teilnehmer fanden sich ein, 69 Rebuys à € 20 sorgten letztlich für eine lange Pokernacht und einen Preispool von € 3.642. Die Top neun Plätze wurden bezahlt, dank eines Bubble Deals konnte aber auch Daniel Andre Diaz € 90 für Platz 10 mitnehmen. Die letzten fünf Spieler einigten sich schließlich auf einen Deal, der Hannes „Woidinger“ Dandl den Sieg und € 820 einbrachte.

IMG_2293

1. Dandl Johannes € 1.157 Deal € 820
2. Barnböck Sylke € 730 Deal € 700
3. Eberharter Gregor € 450 Deal € 620
4. Sarraf Mansour € 365 Deal € 472
5. Schmidt Florian € 270
6. Staber Anton € 200
7. Friedrich Konrad € 175
8. Abdulahov Ercan € 155
9. Meixner Claudia € 140
10. Diaz Daniel Andre Bubble € 90

Das Gaming Institute eröffnete gestern Samstag den neuen Standort in Kufstein. Nach dem ersten Seminar ging es um 20 Uhr zum € 99 No Limit Hold’em Turnier, an dem auch Stephan Kalhamer teilnahm. Als Special Bounty war ein Kopfgeld von € 150 auf ihn ausgesetzt. Gleich 114 Spieler fanden sich zum Turnier ein, 96 Rebuys à € 50 erhöhten den Preispool auf € 14.490. Das Preisgeld wurde auf die ersten zwölf Plätze aufgeteilt. Nachdem sich Matthias Lechner und Zisis Lianas mit dem Min-Cash von € 295 verabschiedet hatten, einigte sich der Final Table auf eine Teilung. Acht Spieler nahmen € 1.245 mit nach Hause, Dieter Grabbe kassierte für Platz 2 € 1.950. Der Sieg ging an Goran S., der sich so € 1.990 sicherte.

IMG_2320

1. Goran S. € 4.240 Deal € 1990
2. Grabbe Dieter € 2.680 Deal € 1950
3. Moller Severin € 1.855 Deal € 1245
4. Seitz Daniel € 1.345 Deal € 1245
5. Taxacher Anton € 1.005 Deal € 1245
6. Kreutner Walter € 775 Deal € 1245
7. Rupp Franziskus € 645 Deal € 1245
8. Brunnhuber Stefan € 570 Deal € 1245
9. Schieffer Philipp € 430 Deal € 1245
10. Schweiger Johann € 355 Deal € 1245
11. Lianas Zisis € 295
12. Lechner Matthias € 295

 

 


6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
arge
5 Jahre zuvor

wnn wurde denn das letzte mal ohne deal ein turnier beendet?

wieder mal ein nicer 10 mann deal respekt leute

werbung
5 Jahre zuvor

entweder spieler 3-10 hatten exakt gleich viele chips, als der deal ausgehandelt wurde, oder ein paar von denen sind ziemlich weich in der birne und haben trotz eines größeren stacks eingewilligt das gleiche an preisgeld zu bekommen wie die shorteren spieler. der shorty muss sich ja ziemlich zusammengerissen haben nicht vor lachen vom stuhl zu fallen, als er diesem deal zugestimmt hat. oder er war/ ist genauso geistig limitiert wie die anderen und hat garnicht gecheckt, dass ihm die anderen grade ne menge geld geschenkt haben. naja mir egal…

Rolf
5 Jahre zuvor

Blinds 15 K / 30 K AVG , knapp 320 K, der Preissprung ist viel zu hoch für einen Stack mit AVG nicht zu dealen, erst ab Platz 4 hätte jeder mehr bekommen

dacharlie
5 Jahre zuvor

Wenn du in Kufstein mal ein Turnier gespielt hast und in den Genuss des Endgame gekommen bist, dann ist jedem klar, warum dort immer gedealt wird.
Ein 10BB Avg. am FT ist hier normal, da ca. 10 Spieler vor dem Geld ca. 90% der Spieler so Moneyscared sind, dass man sich schon fragt, warum die überhaupt pokern.
Bei meinem letzten FT dort, war der Avg. bei 7 Spielern 8BB. Ich mit 15BB war Chipleader^^. Hab jede 2. Hand einfach gepusht. Als ich dann mal gecallt worden bin (einer fand dann doch, dass AK gut genug für einen Call sei) und Q2 umdrehte, 1 Hand später dann ausgeschieden bin, hat mich der Floor gefragt, ob ich keine Lust mehr hatte. Daraufhin hab ich gemeint, ob er wirklich glaubt, dass ich die anderen 10 All-ins von mir immer was auf der Hand hatte?! Ich bekam dort Spieler mit 5BB und AT o.ä. Händen zum folden Preflop. Dies sagt doch einiges über die Spielstärke aus.

irgendwie
5 Jahre zuvor

In anderen Casinos gibt es deshalb die Regel, dass die Levels so lange verlängert werden, dass der AVG immer mindestens 20BB ist.
Wäre vielleicht mal ein Ansatz für die lokalen Casinos. So lange aber sowieso alle Spieler einem Deal zustimmen besteht kein Handlungsbedarf. Schließlich profitiert das Casino ja auch davon. Kürzeres Turnier = weniger Kosten

Rolf
5 Jahre zuvor

10 BB AVG , macht keinen Spass und keinen Sinn Poker zu spielen dass ist eher Bingo und Karten vergleichen