News

Anhörung vor der AGCC – bekommt Full Tilt Poker seine Lizenz zurück?

Full Tilt Poker kann tatsächlich seine Lizenz bei der Alderney Gaming Control Commission zurückbekommen. Die AGCC gab in einem Schreiben an, dass man Vertreter des Online Poker Rooms am 3. Mai anhören wird. Die Anhörung wird öffentlich sein und im Braye Beach Hotel auf Alderney stattfinden.

Ende Juni 2011 hat die AGCC die Lizenzen von Full Tilt Poker entzogen. Genauer gesagt hat die Regulierungsbehörde verschiedene Lizenzen der Tochterfirmen von FTP suspendiert. Nach den Anhörungen im September in London entschied die AGCC sich dafür, die Lizenzen endgültig zu entziehen. Lediglich eine Lizenz der Kategorie 1, im Besitz von Orinic Limited, wurde vorübergehend für sechs Monate suspendiert gehalten und danach wieder freigegeben.

Wie nun Anfang April bekanntwurde, hat sich Orinic Limited bei der AGCC für eine Lizenz der Kategorie 2 beworben. Diese Glücksspiellizenz würde nicht nur das Spielen, sondern auch Finanztransaktionen erlauben. Im Grunde also den kompletten Betrieb einer Online Poker Plattform ermöglichen.

Natürlich ist die Meldung noch kein Zeichen dafür, dass die Lizenz tatsächlich erweitert wird. Allerdings werden die Vertreter von Orinic LTD die Möglichkeit bekommen, zu zeigen, dass bei Full Tilt Poker ein neuer Wind weht.

Ob nun innerhalb der zwei Wochen bis zur Anhörung der Übernahmedeal durch die Groupe Bernard Tapie endgültig besiegelt wird, bleibt fraglich. Laurent Tapie und sein Team scheinen jedoch hinter den Kulissen fleißig am Relaunch zu arbeiten. Wie wir bereits berichteten, wurden die Server kurzzeitig getestet und in Irland sowie auf Malta Full Tilt Holding LTD und New Full Tilt LTD gegründet.

Bei PokerQ4.com beruft man sich auf Insider Informationen und behauptet, die Rückkehr würde im großen Stil gefeiert werden. ‚Relaunch Turniere‘ würden mit insgesamt einer Million an zusätzlichen Preisgeldern locken. Das Rakeback System soll durch ein ‚Lossback‘ die Gelegenheits belohnen und weitere Promotionen sollen die Monate des Wartens und Sorgen vergessen machen.

Nachtrag: Ein Pressesprecher der AGCC hat verlauten lassen, dass bei der Anhörung „kein Urteil“ gefällt „oder eine Regelung“ getroffen wird.

Hier noch das offizielle Schreiben der AGCC zur bevorstehenden Anhörung:

AGCC Statement of Orinic Hearing


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments