News

Full Tilt Poker einmal mehr auf CNN

Letzte Woche hat Full Tilt Poker bzw. die Groupe Bernard Tapie die Einigung mit dem Departement of Justice (DOJ) bekanntgegeben. Das DOJ hat diesen Deal bislang nicht bestätigt. CNN beschäftigt sich nach wie vor mit dem Thema und einmal mehr gab es einen Bericht über Online-Poker und Full Tilt zur Prime Time.

Interviewt wurde Shawn Busse, der im Beitrag recht klar die Situation der Online-Spieler in den USA schildert. $60.000 hatte er zum Zeitpunkt des Black Friday auf seinem Full Tilt Account und wartet seitdem wie viele andere auf die Auszahlung.

Im Beitrag „Did Poker Ponzi steal my rent?“ ist die Rede von rund 35.000 US-Amerikanern, die bislang von Online-Poker gelebt hatten. Busse schildert, dass Online-Poker für ihn und viele andere wie ein Job war und er damit bislang sein Leben finanziert hat. Wirklich Hoffnung, dass er das Geld von Full Tilt wiederbekommt, hat er allerdings nicht.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments