News

Full Tilt plant Rake-Erhöhung im Poker Room

1

Spieler des Poker Rooms von Full Tilt müssen sich auf einige Veränderungen einstellen. Wie der Marketingchef des Online Poker Rooms angibt, will man das Geschäftsmodell mehr auf Freizeitspieler ausrichten. Dabei wird auch an der Rake-Schraube gedreht.

Während PokerStars‚ Vorherrschaft unangefochten ist, so sind die goldenen Tage von Full Tilt schon fast in Vergessenheit geraten. Beim kleinen Schwesterunternehmen des Marktführers gibt man jedoch nicht auf und will sich zukünftig verstärkt auf das Recreational Player Model fokussieren.

Wie Marketingchef Dominic Mansour in einem Interview mit PokerListings angibt, waren die Veränderungen in den letzten sechs Monaten nur „Babyschritte“ auf diesen Weg. Ab nächsten Monat sollen die Veränderungen zum einen deutlicher werden, zum anderen schneller realisierst werden.

Genau Details zu den Veränderungen gibt es nicht. Allerdings wird das Rad sicherlich nicht neu erfunden werden und vermutlich dringt Full Tilt weiter in den Social Gaming-Bereich vor.

Ob „Fischschutzmaßnahmen“ im Stil von anonymen Tischen oder das Fehlen von Wartelisten gibt, muss sich zeigen. Ebenfalls spannen bleibt die Frage, ob bei Full Tilt die High Stakes gestrichen werden.

Die einzigen Punkte, die konkret angesprochen wurden, sind eine Rake-Erhöhung und eine Veränderung des VIP-Programmes. Zukünftig sollen es besagte Freizeitspieler sein, die vom VIP-Programm profitieren. Genaue Details bezüglich dieser Stichpunkte werden jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt genannt.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT