News

Full Tilt Pro Erich Kollmann entkam seinen Jägern

Die Bounty-Turniere im Montesino sind mittlerweile zu einer Institution in Wien geworden. Mit Full Tilt Pro Erich Kollmann als Stargast gab es letzten Freitag, den 10. April 2009, eine Premiere. Niemand konnte Erich schlagen und das Kopfgeld in der Höhe von € 500 kassieren.

Turnierleiter gratuliert zum Sieg

Dabei hatten alle ihr Bestes gegeben. Gleich 225 Spieler hatten sich beim € 56 No Limit Hold’em Freezeout auf die Jagd gemacht. Im Preispool € 11.300, insgesamt wurden 18 Plätze bezahlt. Und dann war da eben noch der Anreiz, Erich Kollmann aus dem Turnier zu befördern und damit die Bounty von € 500 zu kassieren.

Seine Full Tilt Kollegen Markus Golser, Niki Jedlicka und Sigi Stockinger waren allesamt bei ihrem Ziel, den Jägern zu entkommen gescheitert. Sigi Stockinger hatte es als bester Bounty-Spieler im Februar auf Platz 12 geschafft. Doch bei Erich sollte alles anders sein. Dabei gab es doch genügend Gelegenheiten, das Kopfgeld zu kassieren.

Anfangs wurde Erich immer wieder zwischen Raucher- und Nichtraucherbereich hin und her gesetzt worden. Man kann auch nicht sagen, dass er seinen Jägern keine Chance gegeben hätte. Gleich in Level 1 hätte die Jagd enden können. Doch Erich verdreifachte seinen Stack und ließ sich die Chips auch nicht mehr nehmen.

Souverän erreichte er den Final Table und die verbliebenen Gegner setzten alles daran, ihn doch noch zur Strecke zu bringen. Doch schließlich scheiterte auch Ernst Graf und damit stand Erich als Sieger des Turniers fest. Er ist damit auch der erste Bounty-Stargast, der nicht geschlagen werden konnte. Die nicht zum Einsatz gekommene Bounty steckte Erich sich aber nicht als Erfolgsprämie ein, sondern gab er postwendend als Trinkgeld an die Dealer weiter.

Aktuell wird im Montesino wieder gejagt, allerdings kein Pro, sondern der Mermaid-BMW. Gestern startete die Mermaid Poker Challenge mit 324 Spielern. Bis Samstag werden noch die Vorrunden mit jeweils 12 Levels gespielt, am Sonntag geht es im Finale um einen geschätzten Preispool von € 75.000. Insgesamt werden es über 1500 Spieler sein, die an den Vorrundentagen antreten werden.

Weitere Infos findet Ihr unter www.montesino.at.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments