Casinos Austria

Gerhard Schubert gewinnt das CAPT Innsbruck Main Event

Das CAPT Innsbruck Main Event ist entschieden. Gerhard Schubert setzte sich gestern Montag, den 5. Januar, im Heads-up gegen Daniel Patzner durch und sicherte sich so den Sieg und € 17.430.

33 der 152 Spieler hatten es in den Finaltag geschafft und hatten als erstes Ziel die 18 bezahlten Plätze. Die Leveldauer betrug 45 Minuten und die Blinds starteten bei 3k/6k, Ante 1k. Gar nicht so schnell ging es los, das Tempo zog aber schnell an und die Reihen lichteten sich. Nach zwei Levels war man auch schon auf der Bubble angelangt. Christoph Strehl verdreifachte kurz davor gegen Erich Kollmann und Elvis Arzic. Letzterer konnte zwar noch einmal verdoppeln, doch schließlich war er doch auf der Bubble mit gegen zwei Spieler all-in. Gerhard Schubert traf mit den Flush und Elvis ging als Bubble Boy leer aus. Sven Lucha war ebenfalls auf der Bubble all-in, teilte aber mit Christoph Geiser.

Gleich als erster im Geld ging Erich Kollmann. Er war short mit all-in, Alex Rettenbacher callte im Big Blind mit und traf am Board die Straße. Christoph Strehl folgte, als sein Asse von den Pocket 8s von Gerhard Schubert geknackt wurden. Es ging weiter Schlag auf Schlag und auch der anfängliche Chipleader musste gehen. Nachdem Helmut Mayrl gleich zu Beginn immer wieder Flips verlor und Chips lassen musste, landete er schließlich auf Rang 15. Mit dem Ausscheiden von Rade Marinkovic kurz nach 18 Uhr war man auch schon am Final Table angelangt.

Als Führender kam Martin Beihammer an den Final Table, er war auch der einzige Chipsmillionär. Florian Seeberger verdoppelte auf Kosten von Ronald Reichel, der gleich darauf für 3 BBs mit an scheiterte. Markus Wiedemann, der im Laufe des Tages einige Male hatte verdoppeln können, musste sich mit Rang 9 begnügen, als er mit Pocket 4s an von Daniel Patzner scheiterte.

Christoph Geiser versuchte es short mit , konnte aber gegen von Daniel Patzner nichts ausrichten und nahm Platz 8. Florian Seeberger, der sich schon an Tag 1 zeitweilig als Shortstack durchgekämpft hatte, musste Platz 7 nehmen, als er mit an den Deuces von Martin Beihammer scheiterte. Gleich danach ging auch Soycheck. Mit pushte er short in die Pocket 5s von Martin Beihammer und landete auf Rang 6.

Erich Friedl, der zeitweilig ganz vorne mitgemischt hatte, verließ am Final Table ein wenig das Kartenglück. Letztlich war er short am Flop mit gegen von Gerhard Schubert all-in. Der River brachte aber die und so Platz 5 für Erich.

Alex Rettenbacher legte am Final Table doch eine Achterbahfahrt hin, die am Ende short mit gegen von Martin Beihammer ihr Ende fand. Das Board und der Kitz High Sieger nahm Platz 4.

Zu dritt wurde kurz über einen Deal geredet, aber schnell ging es wieder zurück an den Tisch und es wurde hart weitergekämpft. Gerhard Schubert war der Chipleader und baute den Vorsprung auch noch weiter aus. Er sah schon wieder sichere Sieger aus, dann aber verdoppelte Daniel Patzner Sieger_Gerhard_Schubertin einem Riesenpot gegen ihn. Er reraiste mit Pocket 3s all-in, Daniel hielt Pocket 8s und verdoppelte zur Megaführung. Doch Gerhard verdoppelte gleich gegen ihn zurück und dann auch noch gegen Martin Beihammer und mischte wieder voll mit. Martin Beihammer war nach diesem Pot short und gleich darauf mit all-in. Am River spielte Daniel 100k an, Gerhard ging all-in und Daniel foldete mit Second Nuts. Gerhard hatte mit nur die Straße, holte aber auch diesem Pot und ging nur noch mit einem kleinen Rückstand ins Heads-up gegen Daniel.

Im Heads-up übernahm Gerhard dann schnell die Führung. Die beiden vereinbarten einen Deal, der dem Zweiten in jedem Fall € 13.000 garantierte. Die letzte Hand kam dann schneller als erwartet. Am Flop war Daniel mit all-in, Gerhard callte mit . Der Turn brachte die Entscheidung, River und Gerhard Schubert war der Sieger des CAPT Innsbruck Main Events.

1. Gerhard Schubert D 18.460 €
2. Daniel Patzner D 11.970 €
3. Martin Beihammer A 7.520 €
4. Alex Rettenbacher A 5.470 €
5. Erich Friedl A 3.930 €
6. Soycheck A 3.080 €
7. Florian Seeberger A 2.670 €
8. Christoph Geiser I 2.260 €
9. Markus Wiedemann D 1.920 €
10. Ronald Reichel D 1.610 €
11. Rade Marinkovic A 1.370 €
12. Sven Lucha D 1.370 €
13. Alain Hostettler CH 1.370 €
14. Michael Schwaiger A 1.160 €
15. Helmut Mayrl I 1.160 €
16. Jürgen Aigner A 1.160 €
17. Christoph Strehl D 960 €
18. Erich Kollmann A 960 €

 

 


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
jimmy
5 Jahre zuvor

dass dieser fish mal was gewinnt :D:D