News

Gert Zumkehr übernimmt die Führung bei der Schweizer No Limit Hold’em Meisterschaft

0

Auch Tag 1B beim CHF 3.300 No Limit Hold’em Event der Swiss PokerChampions Week im Grand Casino Baden/Zürich ist gespielt. Gert Zumkehr konnte die Führung übernehmen und geht als Gesamtführender in Tag 2. Insgesamt sind es noch 71 Spieler, die heute um 19:30 Uhr wiederkommen.

Nicht ganz so viele Spieler wie an Tag 1A hatten sich zum zweiten Starttag im GCB eingefunden. 66 Spieler starteten in den Tag, drei weitere verloste Tickets wurden nicht eingelöst und somit kam man auf insgesamt 143 Teilnehmer und einen Preispool von CHF 438.000. Unter anderem waren Matthias Kürschner, Jan Peter Jachtmann, Heinz Kamutzki, Jan von Halle, Stefan Huber, Besim Hot, Tok, Alphons Jäggi, Claudia Lürscher und einige andere mehr mit dabei. Auch der Schweizer Meister aus dem Jahr 2009, der Hamburger Rainer Laue, war wieder mit von der Partie.

Anders als an Tag 1A gab es bereits in Level 1 die ersten Seat open, dafür war das Spiel insgesamt weit vorsichtiger als am ersten Starttag. Besim Hot legt die obligate Achterbahnfahrt hin. Zunächst baute er seine Führung weit aus, eliminierte auch Heinz Kamutzki, der auf :Ax: :Kx: gesetzt hatte. Besim hielt die Könige und Heinz hatte Feierabend. In einem Riesenpot schickte Besim dann Jan von Halle und Mazlum Acar nach Hause. Er floppte das Full House, Jan von Halle hatte auf den Flush Draw gesetzt und Mazlum war als Shortstack in der Partie und musste ebenfalls gehen. Lange blieben die Chips nicht bei Besim, aber am Ende konnte er doch 49.600 eintüten. Besnik Lalinovci dagegen musste sich schon an Tag 1 verabschieden, obwohl er in Level 1 bereits verdoppelte und Vladimir Bobot nach Hause schickte.

Matthias Kürschner, für den die Schweiz normalerweise ein gutes Pflaster ist, kämpfte ganzen Tag als Shortstack und musste sich kurz vor Schluss mit Queens gegen Kings verabschieden. Rainer Laue fiel Gert Zumkehr zum Opfer. Am Turn :4x: :6x: :5x: :3x: scheiterte er mit :Kx: :7x: an :7x: :8x: von Gert und musste seinen Platz räumen.

Am Ende waren es noch 34 Spieler, die Chips übrig hatten. Gert Zumkehr hatte als einziger seinen Stack auf über 100k ausgebaut, aber dennoch gibt es viele Shortstacks. Insgesamt sind es 71 Spieler, die heute um 19:30 Uhr in Tag 2 starten. Die Blinds beginnen bei 400/800, Ante 75 und damit sind schon einige Spieler unter Druck.

Um 17 Uhr beginnt bereits ein ganz spezielles Event. Wie schon vor zwei Jahren gibt es auch in diesem Jahr einen Vergleichskampf Hamburg vs. Baden. Gestern schon spielten Lotti Rammé und Katja Thater ihre Partie im Seven Card Stud. Lotti glaubte schon verloren zu haben, rettete sich auf der letzten Karte mit den höheren zwei Paar und drehte dann die Partie noch einmal um. Letztlich durfte sie sich über den Sieg freuen. Heute folgen die Duelle im No Limit Hold’em, Baden Hold’em und Pot Limit Omaha.

Wir halten Euch wie gewohnt über alle Geschehnisse im Grand Casino Baden in unserem Live-Blog auf dem Laufenden.

Name Vorname Chipcount Tisch Platz
Zumkehr Gert 128.875 6 2
Mayr Andre 119.575 1 7
Lojic Ljubo 105.175 4 7
Krebs Markus 101.125 7 8
Kasani Sherif 94.975 2 8
Erdener Koyun 81.500 8 5
Lawson Oliver 78.600 3 4
Hofmann Thomas 75.625 2 2
Tok 73.900 8 4
Schamne Johann 71.150 6 3
Del Curto Arno 70.525 6 7
Bachmann Roland 66.900 5 6
Boschetti Yves 66.250 6 1
Banda Dragan 63.300 7 7
Horni Jan 62.825 4 5
Andermatt Alexandre 62.700 1 1
Thater Katja 54.650 8 2
Inan Cevat 54.100 6 9
Rammé Horst 52.250 1 8
Studer Daniel 50.100 7 3
Hot Besim 49.600 1 3
Patisso Tomaso 48.350 7 4
Isliker Stefan 47.750 5 2
Mike80 44.675 3 8
Altdorfer Remo 43.000 1 6
Lüscher Claudia 42.925 2 4
Bosshard Erika 41.150 7 5
Berlingieri Franco 39.450 5 5
Burkhart Pascal 39.400 5 4
Brunner Markus 38.625 8 3
Keller Bruno 38.025 4 1
Fankhauser Michel 36.500 2 1
Kalweit Udo 36.100 4 4
Schürpf Michael 36.025 3 5
Justitz Jerome 36.000 4 6
Uzun Bülent 32.800 3 6
Pongratz Fabian 31.750 1 4
Ljumanoski Bueim 30.500 4 8
Travnicek Peter 30.300 8 6
Kaiser Ronny 29.600 1 5
Finotti Roberto 28.575 7 9
Nguyen Jung 28.400 5 3
Martin Louis 27.700 2 5
Scholer Roland 27.550 8 1
Cigula Franjo 27.125 2 9
Pourheidari Arian 26.650 6 4
Beer Dieter 25.600 2 6
Aschwanden Markus 25.575 4 9
D’Angelo Vinicio 25.075 5 1
Lüthi Friedrich 24.325 2 3
Huber Stefan 23.500 3 9
Horisberger Marc 23.300 5 9
Riedlinger Horst 22.700 8 7
Harmeier Ruth 21.325 7 6
Bleiker Moritz 20.400 1 2
Kolakovic Robert 20.100 7 2
Kalman Ralph 19.850 3 1
Zeiter Diego 17.475 5 7
Cesta Sandro 16.300 3 2
Jüggi Alphons 15.125 5 8
Milojevic Ljubo 13.750 4 3
Künzli Tobias 12.900 3 3
Kundert Marco 12.450 8 8
Haffter Roger 12.175 2 7
Eisele Geri 11.700 7 1
Nesci Nino 10.800 6 8
Rast Josef 10.450 3 7
Friedmann Marc 9.800 6 5
Balic Albin 9.225 8 9
Oeschger Aurelio 7.275 6 6
Sinco2 7.175 4 2

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT