Kolumnen

Geschichten, die nur der Fußball schreibt

… und da kommen auch kein Volleyball oder Synchronschwimmen mit. Und auch du, mein so verehrtes Poker, musst dich hinten anstellen.

Poker, nun nicht traurig oder beleidigt sein. Du bist doch das Zweittollste auf dieser Welt. Na ja, nicht so ganz. Also nach der anderen Freizeitbeschäftigung. Und nach ner tollen Flasche Rotwein. Und nach Jennifer Aniston. Und Hans und Franz von Heidi. Und nem Lottogewinn, egal in welcher Höhe.
Aber, ehrlich, Poker, dann schon kommst du in der Beliebtheitsskala. Also, ok, vielleicht kommen noch Sashimi vom Thunfisch und die Geburt deiner dritten Tochter und ein 22 Jahre alter Portwein davor; aber dann, wirklich, gehörst du zu den Top 50 auf diesem Planeten. Das schaffen Volleyball oder Synchronschwimmen beispielsweise nicht.

Ja, Poker, du weißt, dass du klasse bist. Du weißt, dass du geil bist. Und geliebt wirst. Dass du für manche zu einer Ersatzreligion geworden bist. Manche haben sogar keine andere Gottheit mehr neben dir. Ja, Poker, auch du hast faszinierende Phasen. Meistens zwar für die anderen, aber immerhin. Immerhin die schießen so etwas wie Tore. Und bekommen so etwas wie hohe Gehälter. Und Pokale, und die geilsten Spielerfrauen.

Der Himmel ist blau, das Gras ist grün – selbst an einem dunklen Novembertag, wenn man noch Karten vor sich liegen hat. Und nicht fast alle Chips verdonkt hat. Ja, dann ist das Leben gut.

Ja, ja, Poker, so weit weg bist du gar nicht von Fußball. Auch bei dir liegen magische Momente inne. Auch bei dir gibt es Eigentore; vor allem, wenn ich mein Spiel analysiere.

Ist das Handspiel beim Fußball relativ eindeutig, so gibt es bei dir, Poker, mindestens 87 verschiedene Meinungen, wie man diese Hand hätte spielen müssen. Mindestens 87, und da haben wir nicht einmal die Dealer gefragt. Weil – es war doch klar, dass der andere die Neun hat. Schon preflop war das allen klar. Sagen sie nachher. Nachher ist einfach, nachher kann jeder. Und jeder erklärt dir nachher, wie du das hättest besser spielen müssen. Du Opfer, du Tasmania Berlin.
Doch, doch, Poker, du bist ganz okay. Keine Fußballweltmeisterschaft (selbst diese) aber …

 


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Klaus aus München
2 Monate zuvor

Wieder mal gross geschrieben vom alten Meister !!