PokerStarsLive

Get ready for the Eureka Hamburg @ Casino Schenefeld!

Eigentlich geht es ja erst am Montag, den 26. September, richtig los mit der PokerStars Eureka Hamburg im Casino Schenefeld. Aber wie schon an den letzten Wochenenden kann man sich auch ab morgen Freitag, den 23. September, bei verschiedenen Satellites noch günstige Tickets holen.

eureka_hr_2_img_1394Die Premiere der Eureka vor den Toren Hamburgs war letztes Jahr ein großer Erfolg. Das Casino Schenefeld bietet den Pokerspielern ein wunderbares Zuhause und sorgt mit bestem Service und Personal dafür, dass sich alle wohlfühlen. Wenngleich man nicht allzu viel Platz hat, wird bestens dafür gesorgt, nicht nur bei den täglichen Turnieren, sondern besonders bei den großen Events alles auf Poker auszurichten.

Deshalb darf man sich auch bei der diesjährigen Eureka auf rege Teilnahme und viel Action freuen. Sowohl auf PokerStars, als auch live im Casino gibt es noch einige Möglichkeiten, günstig Tickets zu schnappen. Wer direkt Tickets kaufen möchte, kann dies sowohl über PokerStars, den Online-Shop vom Casino Schenefeld oder direkt im Casino tun.

Wie bei jedem PokerStars Festival ist für jeden Spieler das passende Angebot dabei. Vom kleinen Buy-In beim € 330 Eureka Hamburg Cup bis hin zu den beiden € 2.200 High Roller Events im PLO und NLH ist alles mit dabei. Das Highlight ist aber natürlich das € 1.100 Main Event, das am 28. September mit Tag 1A beginnt. Bis zum 3. Oktober dauert es dann, bis der Final Table feststehen wird.

Alle Infos findet Ihr unter casino-schenefeld.sh und auch unter eurekapokertour.com.

eureka_schedule

 


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Christian
4 Jahre zuvor

Ich freue mich auf die Eureka, aber der schedule ist leider mal richtig schlecht gemacht… die Eureka geht über zwei Wochenenden und einen Feiertag. Sprich von insgesamt 11 Tagen sind 5 Tage für den Durchschnitts Freizeitspieler „ein freier Tag“. Und dann schafft man es nicht einen von 3 Starttagen und / oder das Highroller auf solch einen Tag zu legen? Das erste Wochenende ist komplett mit sats „verschwendet“, hier hätte man doch zumindest das HR laufen lassen können, das hätte die Teilnehmerzahl mit Sicherheit mindestens verdoppelt. Auch eine Idee wäre gewesen einen Tag 1a zB am Freitag Abend zu machen, das HR am Sa+So.. Ich zB spiele deshalb das HR nicht und das main lateregge ich maximal am Freitag, wenn dann nicht wegen Überfüllung geschlossen ist.. Das wird einigen aus der Region so gehen. Schade, aber ich freue mich trotzdem, eventuell wird es ja als konstruktives Feedback verstanden 😉