GGOC: Tobias Schwecht triumphiert beim Main Event

Die DACHs erwischten einen großartigen Sonntag bei der GG Online Championship auf GGPoker, unter anderem triumphierte Tobias Schwecht beim $1.500 Main Event.

Es gibt diese Tage, da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Der gestrige Sonntag war so einer für die DACHs, es gab viele Final Tables und auch Siege. Drei Turniere sind pausiert. Beim $150 GGMasters Championship Event # 116-L konnte mit 6.476 Teilnehmern die $1.000.000 Garantie nicht erreicht werden, 54 Spieler können hier noch auf die Siegprämie von $103.864 hoffen. Bei der $1.050 Ausgabe waren es 1.352 Teilnehmer, hier sind es noch 38 Spieler, die um die Siegprämie von $182.396 spielen. Beim $10.300 Super Million$ kam man auf gleich 391 Entries, die Top 40 Plätze waren bezahlt. Manuel „OPPikachu“ Fischer (32/$27.932), Christian Rudolph (17/$37.482) und Yannick „ProbierEs“ Schumacher (16/$37.482) verpassten das Finale. Neun Spieler gehen angeführt von Lev „LevMeAlone“ Gottlieb ins Finale, auf Rang 2 liegt der letzte Deutsche Benjamin Rolle. Alle neun haben $91.931 sicher, der Sieger kann sich auf $735.448 freuen. Wie immer gibt es das Finale am Dienstag Abend auf ggpoker.tv zu sehen.

Und dann waren da die vielen Events, die gestern einen Sieger fanden. Beim $300 Sunday Marathon wurde ILBRASILIANO  Runner-up für $42.341, Julian Thomas kassierte $13.389 für Rang 6. Sebastian Trisch verpasste beim $5.250 Bounty Hunters SHR den Sieg. Ramiro Petrone setzte sich durch und kassierte $148.749 inkl. $97.734, Sebastian kassierte $58.759 inkl. $7.812 für Rang 2. Marius Gierse konnte hier $31.116 inkl. $3.750 für Rang 5 mitnehmen, Thomas Mühlöcker schnappte $15.940 inkl. $1.250 für Rang 8.

kaltunas wurde Runner-up beim $52,50 Bounty Hunters Sunday Mini Main Event für $23.286 inkl. $2.113, Blegovski kassierte $37.605 inkl. $3.265 für Rang 4 beim $525 Bounty Hunters HR Main Event.

Beim $5.250 Omaholic Bounty SHR verpasste Fernando „JNanedz87“ Habegger mit Rang 11 ($15.867 inkl. $8.750) den Final Table), Christopher Frank kam auf Rang 5 für $23.3220 inkl. $4.375, Sebastian Trisch konnte $35.855 inkl. $12.812 mitnehmen. ClownUpGuy schlug beim $52,50 Omaholic Mini Bounty HR zu und wurde mit $5.587 inkl. $3.687 belohnt.

Einen deutschen Doppelsieg gab es beim $3.150 Blade Bounty King, Benjamin Rolle holte den Sieg für $50.088 inkl. $32.484, Marius Gierse kassierte ohne Bounties $17.588 für Platz 2. ZongoZongooooo siegte beim $300 GGMasters Bounty King und wurde mit $48.113 inkl. $24.518 belohnt. Tobias Schwecht kam hier auf Rang 4 für $16.804 inkl. $3.917, aber das sollte bei weitem nicht sein höchster Cash sein in dieser Nacht.

Christohper Frank verbuchte beim $1.050 High Rollers Main Event einen weitere Final Table, Platz 9 zahlte $16.351. Bobbele konnte beim $50 Mini Main Event für Rang 6 $7.837 mitnehmen, während sich BravoGG beim $250 Sunday Main Event den Sieg für $72.186 sicherte.

Daniel Dvoress (unter österreichischer Fahne (!)) holte den Sieg beim $25.500 Sunday Million SHR. Er teilte mit Ottomar LAdva und kassierte $423.845. Thomas Mühlöcker kam hier auf Rang 6, was ihm $130.192 bescherte, Ole Schemion belegte Rang 8 für $79.184. Dafür holte sich Thomas Mühlöcker den Sieg beim $2.625 Blade Sunday Mulligan für $74.691.

Und dann war da das $1.500 GGOC Main Event. Mit 6.107 Entries hatte man die $8.000.000 Garantie locker übertroffen, $8.702.475 lagen im Pot. 916 Spieler starteten ins Finale und es war von „Österreichern“ am Final Table geprägt. Nach dem Ausscheiden von Michael Addamo auf Rang 8 ($128.114) waren fünf der sieben Spieler mit österreichischer Fahne unterwegs. Der echte Österreicher kam auf Rang 7, C3H5N3O6 kassierte $170.843. Nach ihm schied Tobias Duthweiler aus, er konnte sich über $227.823 freuen. Zu viert gab es einen Deal, die Siegprämie von $960.727 wurde nicht ganz ausgespielt. Daniel Smiljkovic ging dann mit Rang 4 für $690.222, im Heads-up behauptete sich Tobias Schwecht gegen Roman Hrabec und kassierte $727.640 für den Sieg.

Beim $1.500 Omaholic Main Event war es Sousinha90, der beim Deal der letzten vier Spieler beteiligt war, Platz 3 zahlte $159.130. nettley verpasste den Sieg beim $2.100 Sunday Heater und kassierte $32.436 inkl. $11.781 für Rang 2. NikiStar777 belegte beim $210 Sunday Heater Rang 3, was ihm $13.361 inkl. $5.606 bescherte. Und Jens Lakemeier konnte auch noch einen Podestplatz erobern, Platz 3 beim $250 Sunday Saver brachte ihm $16.335.

 Meldet Euch jetzt bei GGPoker an und holt Euch € 85 an kostenlosen Tickets oder 100 %  Einzahlungsbonus bis maximal € 500!

GG Online Championship
Datum: 5. – 31. Mai
Buy-Ins: $5,25 – $25.500
Events: 140
GTD: $150.000.000
Schedule: –>> click

Die Ergebnisse vom 29. Mai 2022:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments