GGPoker: $106k für Thomas Hueber beim $10k PLO HIgh Roller

Die Super Million$ Week auf GGPoker hat begonnen und entsprechend viel High Roller Traffic gab es gestern, den 28. Februar.

Generell fiel die Ausbeute der deutschsprachigen Spieler nicht allzu gut aus, die österreichischen Siege waren keine echten, sondern vom Holländer Jans Arends und vom Italiener Jacopo „JESUSYAAZY“ Achille, auch der Schwede Anton Wigg war gut unterwegs. Mehr als 20 High Roller Turniere wurden gestern gespielt, darunter drei Turniere mit Tag 1.

Das Main Event der Super Million$ Week hat ein Buy-In von $10.300, ein Preispool von $10.000.000 wird garantiert. Insgesamt gibt es vier Flights, der erste wurde gestern gespielt. Am 8. März geht es in Tag 2, das Finale wird dann am 9. März ausgetragen und live auf GGPoker.tv gezeigt. 238 Spieler versuchten bereits an Tag 1A ihr Glück, weitere 82 Re-Entries kamen noch hinzu. 41 Spieler kamen heil durch den Tag, die Führung sicherte sich shadinho94, der sich auch den Sieg beim $1.050 Main Event vom 27. Februar für $39.971 geschnappt hatte. Als bester Deutscher kam Ole Schemion auf Rang 7, auch Weizen (11), Matthias Eibinger (16), Pascal Hartmann (18), Marius Gierse (32) und Pepsi_zero (41) sind weiter. Der nächste Flight wird morgen angeboten, Tag 1C folgt am Samstag, den letzten Heat gibt es am Sonntag.

Gestartet wurde gestern auch das $1.050 High Rollers Main Event, bei dem wieder $1.000.000 garantiert wurde. Die Garantie wurde mit 1.114 Entries geknackt, noch sind es 81 Spieler, die ins Finale gehen. Die 125 Geldränge sind bereits erreicht, alle haben $2.917 bereits sicher. Quilmes2020 hält die Führung, als bester Deutscher geht Stompy von Rang 5 aus ins Finale. Unter anderem sind auch Thomas Mühlöcker, Mario Mosböck oder Marius Gierse noch mit dabei. Auf den Sieger warten $179.140.

Als Event # 6 wurde gestern auch das $25.500 Super High Roller gestartet, bei dem $2.500.000 garantiert waren. Auch hier konnte mit 114 Entries die Garantie übertroffen werden, $2.850.000 landeten im Pot. Die Top 15 Plätze waren hier bezahlt. Unter anderem gingen Marius Gierse, Mario Mosböck, Christopher Frank, Julian Stuer, Rainer Kempe, Ole Schemion und auch Fedor Holz leer aus. Neun Spieler gehen morgen Dienstag ins Finale, das auf GGPoker.tv gezeigt wird. Matthias Eibinger konnte sich hinter Chipleader Seth Davies etablieren, auch REPTAR geht von Rang 8 aus ins Finale. Der Final Table ist hochkarätig besetzt, alle haben $74.821 bereits sicher. Auf den Sieger warten $661.743.

Neben den mehrtägigen Events gab es gestern natürlich auch jede Menge One-Day Tournaments. Sieg gab es für die DACHs eben keinen, aber fast hätte es beim $840 High Rollers Deepstack PLO einen deutschsprachigen Dreifacherfolg gegeben.  1_2_3 verhinterte das rot-weiß-rote Podest und kassierte $21.010 für den Sieg. Runner-up wurde Fabian „Suhepx“ Rigo für $15.861, Platz 3 ging an Thomas Hueber ($11.973) und Blech an Assloch ($9.039). Florian „HoldemKing17“ Fuchs verpasste beim $525 PLO Bounty das Podest (4./$2.939 inkl. $750), Thomas Hueber beim $10.300 PLO High Roller. Rang 4 bescherte ihm hier $106.421, der Sieg für $232.274 ging an den Brasilianer Tomas Ribeiro, der sich im Heads-up gegen Connor Drinan behaupten konnte. Für Marius Gierse gab es beim $525 Sunday Second Chance $19.247 für Rang 4, außerdem holte er Rang 6 beim $840 Bounty Special ($5.295 inkl. $900).

Jans Arends behauptete sich beim $5.250 Sunday 500 Special Edition und kassierte $302.271 für den Sieg, dagegen wirken die $63.326 Siegprämie (inkl. $41.718 Bounties) für Elio Fox beim $3.150 Bounty King fast wie Kleingeld.

Bis zum Sonntag läuft die Super Million$ Week, es gibt zahlreiche Satellites für die teuren Turniere. Durch die hohen Ticketgarantien kann man sich oft sehr einfach für die großen Turniere qualifizieren. Meldet Euch jetzt bei GGPoker mit dem Bonuscode „PF2020“ an, holt Euch $100 kostenlose Tickets oder 100 %  Einzahlungsbonus bis maximal $600!

Die wichtigsten Ergebnisse vom 28. Februar:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments