GGPoker: Christian Rudolph im Super Million$ Finale

Reichlich High Roller Action gab es am gestrigen Sonntag auf GGPoker und die DACHs konnten dabei eine durchwegs positive Bilanz ziehen.

Das $10.300 Super Million$ hatte gestern eine $1.000.000 Preisgeldgarantie, die mit 123 Entries aber locker übertroffen werden konnte. Die Toop 15 Plätze waren bezahlt, Kahle Burns wurde Bubble Boy. Ole Schemion kam auf Rang 14 und kassierte $20.499, Markus Prinz verpasste das Finale und tröstete sich mit $28.881 über Rang 10 hinweg. Die letzten neun spielen morgen im Finale um die Siegprämie von $267.285. Chipleader ist Isaac Haxton vor Christian Rudolph, der es als letzter Deutscher ins Finale geschafft hat. Ebenfalls im Finale sind unter anderem Artur Martirosian und Joakim Andersson. Alle haben bereits $36.982 sicher, das Finale gibt es wie gewohnt am Dienstag Abend auf ggpoker.tv zu sehen.

Für Isaac Haxton gab es gestern aber nicht nur den Chiplead beim Super Million$, er holte sich auch gleich zu Beginn das $1.050 Sunday Kickoff für $31.266. Roman Hrabec, der Tscheche unter österreichischer Fahne, holte den Sieg beim $840 Bounty Special für $21.949 inkl. $13.787. Fast einen Sieg gab es für Maximilian Silz beim $525 Bounty Main Event. Er wurde Runner-up für $54.536 inkl. $12.295, Julian Thomas kam auf Rang 5 für $21.035 inkl. $3.828. Satte $24.615 konnte Manuel Fischer beim $1.050 Main Event für Rang 6 mitenhmen, der Sieg für $103.800 ging an den Brasilianer Rui Ferreira. Pascal Hartmann teilte beim $525 High Rollers Special und kassierte $20.548 für Rang 2, Claas Segebrecht konnte beim $2.100 Heater Rang 3 für $20.082 inkl. $8.000 erobern.

Für den deutschsprachigen Sieg sorgte schließlich Jakob „lechayim“ Miegel beim $525 After Hours, er kassierte $6.557.

Meldet Euch jetzt bei GGPoker mit dem Bonuscode „PF2020“ an und kassiert einen Einzahlungsbonus von maximal $600 oder $100 in Turniertickets.

Die High Roller Ergebnisse vom 17. Oktober  auf GGPoker :


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments