GGPoker: Kilian Löffler holt das Short Deck Main Event

Gestern fiel auf GGPoker der Startschuss zur ersten Short Deck Series, aber auch im Sunday Grind herrschte Hochbetrieb.

Kilian Löffler
Die allerste Short Deck Series brachte schon einiges an Action. Die DACHs waren dabei allerdings nicht allzu sehr vertreten, dennoch gab es einen Sieg. Kilian „Birdie Power“ Löffler setzte sich beim $2.625 Sunday Main HR bei 31 Entries durch und kassierte $28.347 für den Sieg.

Overlays gab es wieder bei den Million$ Turnieren, nur beim Bounty Million$ konnte die Millionengarantie geknackt werden. Die DACHs profitierten vom Overlay beim $50 Global Million$, AGruber eroberte Rang 3 für $49.618, BackdoorKing wurde Vierter für $37.208 und auch Justus „taxidriver“ Held (7./$15.690) und AwAwAwA (9./$8.823) waren am Final Table.

Manfred „MissGranger“ Hermann konnte sich einmal mehr den Sieg beim $250 Sunday Monster Stack sichern, $18.611 gab es nach einem Deal im Heads-up. Einen „österreichischen“ Doppelsieg gab es beim $300 Sunday Marathon. Justbc0fU holte den Sieg für $24.435, Jakob „lechayim“ Miegel wurde Zweiter für $18.323. Für Jakob gab es aber auch noch $15.580 für seinen vierten Platz beim $250 Sunday Main Event.

Einen Sieg für Deutschland holte G_Verbaan beim $126 Bounty Sunday Special ($13.738 inkl. $8.910), Nils „Puuudel“ Pudel holte sich $5.125 inkl. $1.427 beim $315 Sunday Bounty King ab. Noch einen österreichschen Doppelsieg gab es beim $210 Bounty Special 6-max. Hier wurde Dibbelabbes Erster ($13.479 inkl. $8.989), Justus Held Zweiter ($5.639 inkl. $1.156). Chris Pütz verpasste beim $250 Sunday Saver den Sieg, Platz 2 zahlte $11.030.

 

Die wichtigsten Ergebnisse vom 4. Juli:

 

 

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments