GGPoker: Leon „Rumuku!us“ Sturm holt das Daily Main Event

Obwohl viele Erfolge auf GGPoker am gestrigen Montag an „falsche“ Österreicher gingen, konnte Leon „Rumuku!us“ Sturm auch einen „echten“ Sieg für die DACHs holen.

Daan „DaanOss“ Mulders, Nicolo Monelli, Simone “spera91” Speranza, Anton Wigg, Jans Arends, auch Audrius „Audrii“ Stakelis, Ioannis Konstas und Evaldas „Man14c“ Aniulis und so weiter – sie alle haben eines gemeinsam. Sie spielen unter österreichischer Fahne auf GGPoker. Das ist zwar für die Länder-Statisitk gut, aber doch sind es keine deutschsprachigen Erfolge. Es ist auch anzunehmen, dass einige Nicht-Österreicher hinter diversen Nicknames stecken, bei denen die Identität nicht bekannt ist.

Obwohl die Nicht-Österreicher gestern einige Male ganz nach oben aufs Treppchen kletterten, gab es auch einen echten Sieg für die DACHs und den holte Leon „Rumuku!us“ Sturm, der früher unter dem Nickname FeelsGTOMan gespielt hat. Beim $200 Daily Main Event setzte er sich im 477 Entries starken Feld durch und sicherte sich den Sieg für $14.996. Erfolgreich war auch „Schlitzaugen“ beim $31,50 Bounty King Jr. Er ließ 2.195 Gegner hinter sich und jubelte am Ende über $5.547 inkl. $2.825.

Im High Roller Club waren die DACHs kaum vertreten, Pascal Hartmann konnte aber zumindest einmal den Final Table erreichen. Während er beim $3.150 Blade Bounty King mit Rang 10 und $1.500 Bounties nur Schadensbegrenzung schaffte, eroberte er beim $1.050 High Rollers Main Event Rang 5 für $7.629.

Die zahlreichen Flip & Go Turniere sorgen für reichlich Pokerabwechslung, aber auch die Million$ Flights laufen schon wieder auf Hochtouren. Meldet Euch jetzt bei GGPoker mit dem Bonuscode „PF2020“ an, holt Euch $100 kostenlose Tickets oder 100 %  Einzahlungsbonus bis maximal $600! 

Die wichtigsten Ergebnisse vom 18. Januar:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments