GGPoker: Markus Dürnegger unter den zahlreichen DACH-Siegern

Im Sunday Grind auf GGPoker waren die deutschsprachigen Spieler wieder sehr erfolgreich und staubten einige Siege ab.

Bei den großen Turnieren klappte es allerdings wieder nicht für die DACHs. Bei den $150 GGMasters konnte mit 3.794 Entries die $500.000 Preisgeldgarantie knapp geknackt werden, WILDBOSS eroberte als bester Deutscher Rang 3 für $33.533. flipdiaz und L1mpFold teilten anschließend, letzterer holte den Sieg für $54.631. Beim $1.050 GGMasters High Roller klappte es mit 892 Entries nicht mit der $1.000.000 Preisgeldgarantie, als bester Österreicher verpasste Hazes mit Rang 10 auch den Final Table. Der Sieg für $140.355 ging an den Brasilianer G Schroeder. Beim $108 Global Million$ hatte man mit 9.016 Entries die $1.000.000 Garantie auch nicht geknackt, die DACHs konnten aber auch hier nicht vom Overlay profitieren. Der Sieg für $112.712 ging an MonkeyD93.

Bei den anderen Sonntagsturnieren fiel die Bilanz für die DACHs dann deutlich besser aus. Schon Mario Mosböck teilte beim $125 Sunday Kickoff und kassierte $8.590 für Rang 3, Babyccino holte beim „Aufwärmen“ Rang 3 beim $210 Bounty Special für $4.154 inkl. $1.443, sollte später dann aber den Sieg beim $200 Sunday Main Event holen. Er wurde dafür mit $32.345 belohnt, Rang 2 ging an Jack Skeletron für $24.254. Markus Dürnegger feierte mit Moominaba einen österreichischen Doppelsieg beim $200 Sunday Monster Stack und kassierte $21.126, Moominaba nahm Rang 2 für $16.025. Leonard „LottoLarry“ Maue nahm hier Rang 6 für $5.307 mit. Im Heads-up scheiterte Thomas Hueber beim $300 Sunday Marathon und tröstete sich mit $22.389 über Platz 2 hinweg. Hannibal kassierte beim $84 Bounty Special $13.528 inkl. $7.985 für den Sieg, Sebastian Schulze tröstete sich mit $9.095 über Rang 4 beim $88 Sunday Special. Knossi Fan hätte fast wieder einen Sieg geholt, letztlich war es aber Platz 2 beim $400 Forty Stack, was ihm $22.657 bescherte. Oliver Weis nahm für Rang 7 noch $5.372 mit. Men in Bech holte das $200 Omaholic Main Event für $4.158 nach einem Deal zu dritt. Beim $125 Sunday Special belegte der unter österreichischer Fahne spielende Georgij „fckgenius“ Zaripov Rang 3 für $12.600, Daniel Smiljkovic belegte Rang 8 für $2.988, Jessica Teusl kam auf Rang 9 für $2.240. Den Sieg beim $31,50 Omaholic Bounty King Jr. konnte sich Sternblitz sichern, was ihm $2.263 inkl. $1.513 bescherte. IAmTheMad scheiterte beim $50 Sunday Fast Fifty im Heads-up und kassierte $5.556 für Rang 2, CRONIXX erlitt beim $105 Sunday Heater dasselbe Schicksal ($6.959 inkl. $2.212). Zu später Stunde folgte Stompy noch der Aufforderung beim $200 Last Call Hyper und kassierte $13.581 für den Sieg.

Darüber hinaus gab es noch zahlreiche weitere Podest- und Final Table Platzierungen für die DACHs.

Die Million$ Flights haben gestern natürlich schon wieder begonnen, auch die APL sorgt weiterhin für Abwechslung. Meldet Euch jetzt bei GGPoker mit dem Bonuscode „PF2020“ an, holt Euch $100 kostenlose Tickets oder 100 %  Einzahlungsbonus bis maximal $600!

Die wichtigsten Ergebnisse vom 14. Februar:

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments