GGPoker: Massive High Roller Action

Nicht nur der reguläre Turnierplan auf GGPoker wird immer voller, auch bei den High Roller Turnieren legt man kräftig zu. Die Spieler honorieren es mit guten Teilnehmerzahlen. DACH-Sieg gab es gestern keinen, aber Rudi Ratlos holte sich auch hier fette Schecks.

Von $500 bis $5.000 reichen die Buy-Ins bei den High Rollers und bei fast allen Turnieren konnten die Garantiesummen auch teils deutlich übertroffen werden. Viele Big Names sind mittlerweile an den Tischen zu finden und natürlich auch viele DACHs. Die High Roller Turniere in der Übersicht:

Rudi Ratlos ist einer davon und er hatte gestern generell einen sehr guten Tag. Neben dem Chiplead beim $10k Super High Rollers und dem Sieg beim $3.150 Bounty King sorgte er mit Rang 2 beim $5k High Rollers Blade für das beste Ergebnis. Im Heads-up unterlag er Chris Brewer und musste sich mit $53.575 trösten, Chris kassierte $87.130 für den Sieg. Es sollte nicht der einzige Cash für Rudi Ratlos bei den High Rollern sein, denn auch beim $1k PLO Main Event sicherte er sich Rang 10 ($2.686). Maxi Lehmanski sorgte hier für das beste Ergebnis, er kam auf Rang 4 für $12.006, der Sieg und $26.288 gingen nach einem Deal an Sean Winter. Rang 4 gab es auch für Thomas Mühlöcker beim $5k Blade Mulligan, er kassierte $45.473. $104.690 für den Sieg gingen hier an Rok Gostisa, der sich im Heads-up gegen Sam Greenwood behauptete. Rudi Ratlos war auch hier im Geld, $11.043 gab es für Rang 10. Auch Fedor Holz cashte – $19.751 nahm er für Rang 7 mit.

Die Ergebnisse vom 13. September im Detail:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments