News

Poker in Reinform: Fedor Holz und GGPoker wollen HUDs einschränken

Poker Integritätsbotschafter Fedor Holz hat angekündigt, dass GGPoker gegen “schädliche Drittanbietersoftware” vorgehen möchte. Konkret geht es um Heads-Up Displays und Data-Mining.

Fedor Holz ist der neue Integritätsbotschafter bei GGPoker. Der Deutsche hat das Amt vergangene Woche von Jason Koon übernommen. Dass der Job mehr als nur ein Titel ist, zeigt Holz’ Engagement.

Auf Twitter kündigte der High Roller an, dass auf seiner Prioritätenlisten das Nutzen von HUDs im Zusammenhang mit Mass Data Analysis (MDA) ganz oben steht. Holz will zusammen mit dem Poker Room den Gebrauch solcher Software einschränken.

Ich glaube, wir alle schätzen Poker in seiner reinsten Form – Verstand gegen Verstand. Deshalb ist meine erste Sicherheitspriorität die strikte Begrenzung von Data-Mining und MDA mit HUDs. Es ist mehr als unfair – es ist räuberisch.

GGPoker wird die Durchsetzung gegen schädliche Drittanbietersoftware verstärken. Es gibt viele andere große Herausforderungen, aber ich denke, dies ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, um faires Spiel online zu gewährleisten.


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments