GGPoker Omaholic: Decent@Gambling holt das Main Event

Mit der Entscheidung beim $400  Main Event wurde gestern die Omaholic Series auf GGPoker endgültig beendet.

Die Omaholic Series, bei der preflop Pot Limit und ab dem Flop No Limit gespielt wurde, lief für die DACHs äußerst erfolgreich und zahlreiche Siege konnten verbucht werden. Beim $400 Main Event lief es allerdings nicht, als bester Österreicher verabschiedete sich Conord4Ever schon auf Rang 27. 2.862 Entries hatten für einen Preispool von $1.076.112 gesorgt, 490 Spieler waren noch in Tag 2 gestartet. Die letzten neun Spieler kamen gestern zum Finale wieder, Chipleader war KammyStyyle, der im Februar erst das APL Main Event für sich hatte entscheiden können. Gestern gelang es dem Argentinier aber nicht, den Sieg zu holen. Er kam ins Heads-up, musste sich dort aber Decent@Gambling geschlagen geben und mit $111.734 über Platz 2 hinwegtrösten. Decent@Gambling konnte sich über $149.001 Siegprämie freuen.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments