GGPoker Omaholic: Thomas Hueber holt das Second Chance

Auch gestern konnten die DACHs bei der Omaholic Series auf GGPoker wieder jubeln. Unter anderem sicherte sich Thomas Hueber das Second Chance.

Die deutschsprachigen Spieler waren gestern nicht ganz so erfolgreich wie die Tage zuvor, die Bilanz fiel dennoch positiv aus. Für den einzigen Sieg sorgte Thomas Hueber, der sich im 79 Entries starken Feld beim $125 Second Chance behauptete. € 2.344 konnte er mitnehmen. Beim $1.050 Omaholic High Roller schied er dagegen auf der Bubble aus, während LPichler (7./$3.282) und Oliver Weis (4./$7.188) cashen konnten. Der Sieg für $15.742 ging hier an Farid Jattin.

Für LPichler war es wieder einmal nicht der einzige Final Table, allerdings gab es gestern für ihn keinen Sieg. Rang 2 beim $210 Bounty Warm-up war seine beste Platzierung, $1.531 inkl. $287 Bounties konnte er dafür mitnehmen.

Die Omaholic Series ist schon in der Zielkurve, bis zum Sonntag läuft die Serie. Täglich laufen auch die Flights beim $400 Main Event, bei dem mindestens $1.000.000 Preisgeld ausgespielt wird. Noch ist die Hälfte der Garantie nicht erreicht, die DACHs auf den vorderen Rängen im Chipcount werden aber auch noch vermisst. Meldet Euch jetzt bei GGPoker mit dem Bonuscode „PF2020“ an, holt Euch $100 kostenlose Tickets oder 100 %  Einzahlungsbonus bis maximal $600!

GGPoker Omaholic Series
Datum: 13. bis 28. März
Events: 105
Buy-Ins: von $10,50 bis $10.300
Alle Details auf GGPoker 

Schedule ->>click

Die Ergebnisse vom 25. März:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments