GGPoker: Pascal Hartmann rettet die High Roller Ehre

Ein massives High Roller Programm fuhr GGPoker am gestrigen Sonntag auf, die Bilanz der Deutschsprachigen fiel aber bescheiden aus. Einzig Pascal Hartmann cashte mehrfach groß.

GGPoker hat die regulären Schedules massiv aufgestockt und so gibt es sonntags weit mehr als 20 High Roller Turniere. Das $1.050 Main Event wird natürlich auch über zwei Tage gespielt, sonntags garantiert man $1.000.000. Die Garantie wurde mit 988 Entries nicht ganz geknackt, aber $12.000 sind doch ein minimaler Overlay bei der Garantiesumme. 44 Spieler gehen heute ins Finale, wo auf den Sieger $170.705 warten. Manfred „MissGranger“ Hermann (Rang  7) und Yoyo80 (Rang 9) sind die Österreich-Vertreter in den Top 10.

 

Natürlich wurde gestern aber auch das $10.300 Super Million$ gespielt. Mit 213 Entries wurde die $2.000.000 Preisgeldgarantie geknackt, die Top 25 Plätze waren bezahlt, der Min-Cash bescherte $21.300. Matthias Eibinger schaffte es als einziger der DACHs ins Geld, musste sich aber mit Rang 12 für $31.200 begnügen. Roman „RRomashka“ Emelyanov ist der Chipleader vor Nick Petrangelo im Kampf um die Siegprämie von $430.646. Das Finale gibt es am Dienstag Abend wieder auf GGPoker.tv zu sehen, natürlich werden auch Finaltisch-Wetten angeboten.

Entschieden wurde gestern das $1k Main Event vom Samstag. Hier gab es zwar die österreichische Fahne auf Platz 1, der Sieg aber ging an Georgij „fckgenius“ Zaripov, der sich über $54.483 freuen konnte. Das größte Turnier war natürlich das High Roller Million$. Mit 2.805 Entries bei den vielen Flights des $525 NLH Turniers hatte man die $1.500.000 Preisgeldgarantie knapp verpasst. Die DACHs hatten keinen Einfluss auf die Entscheidung, der Sieg für $160.745 nach einem Deal zu dritt ging an Peter „kimokh“ Turmezey.

Auch bei den vielen anderen Turnieren waren es zumeist „falsche“ Österreicher, die für die Top-Ergebnisse sorgten. Anton Wigg sicherte sich so zum Beispiel das $1.050 Sunday Cooldown für $12.615 nach einem Deal, auch Joakim Andersson oder Dario Sammartino waren wieder sehr gut unterwegs. Anders dagegen Marius Gierse, der gleich zwei Mal Bubble Boy wurde. Aber es gab auch gute Platzierungen. So wurde jklm28 (A) Dritter beim $1.050 Deep Bounty Turbo und holte $10.568 inkl. $3.031. Pascal Hartmann belegte beim $5.250 Sunday 500 Rang 5 für $44.893 und wurde zudem beim $3.150 Bounty King HR Runner-up für $24.623 inkl. $4.875 Bounties. TheSlimyOne (A) belegte beim $525 PLO Bounty Rang 4 und kassierte $2.988 inkl. $875 und der dickste Scheck ging an N Djocovid19 (D), der beim $525 Bounty Hunters HR Main Event Runner-up wurde. $65.026 inkl. $22.024 konnte er mitnehmen. Pascal Hartmann war auch hier am Final Table, musste aber Rang 9 für $8.960 inkl. $3.679 nehmen.

Die Flights für das $525  High Rollers Million$ haben bereits wieder begonnen und auch nächste Woche warten wieder zahlreiche Millionen darauf, gewonnen zu werden. Meldet Euch jetzt bei GGPoker mit dem Bonuscode „PF2020“ an, holt Euch $100 kostenlose Tickets oder 100 %  Einzahlungsbonus bis maximal $600!

Die High Roller Ergebnisse vom 7. Februar:

 

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments