GGPoker: Ronny Kaiser holt das Sunday PLO Main Event

Die meisten High Roller Turnieren auf GGPoker sind Teil des WSOP Winter Online Circuit, einige weitere gibt es aber doch. Eines davon, nämlich das $2.100 Sunday PLO Main Event sicherte sich gestern Ronny Kaiser.

Wie jeden Sonntag wurde gestern aber auch zum $10.300 Super Million$ geladen. Mit 222 Entries wurde die $2.000.000 Preisgeldgarantie wieder geknackt, die Top 25 Plätze waren bezahlt. Für die DACHs war es ein nicht so erfolgreiches Turnier, denn keiner schaffte es ins Finale. Zumindest die Geldränge konnten einige erreichen, am Weg zum Final Table blieben aber Matthias Eibinger (22./$22.200), Pascal Hartmann (19./$25.212) und Julian Suter (18./$25.212) auf der Strecke. Der Final Table ist wieder prominent besetzt, Enrico Camosci führt vor Niklas Astedt und Rui Ferreira. Alle neun haben $56.105 sicher, auf den Sieger warten $448.842. Das Finale wird wie immer am Dienstag Abend ausgespielt und live auf GGPoker.tv übertragen.

Während die DACHs beim WSOP Winter Online Circuit gestern sehr erfolgreich waren, fiel die Bilanz bei den anderen High Roller Turnieren nicht so erfreulich aus. Stefan Jedlicka schaffte es beim $1.260 Bounty Six Shooter an den Final Table, Platz 7 brachte ihm aber nur $600 an Bounties. Pascal Hartmann kam beim $5.250 Blade Opener zwar ins Heads-up, bei nur sieben Entries hieß es aber „The Winner takes it all“ und so kassierte Artur Martirosian $35.000. Stefan Schillhabel erreichte beim $840 High Rollers Marathon Rang 9, was ihm $4.262 bescherte. Ronny Kaiser war schließlich der Ehrretter der DACHs, er setzte sich im 51 Entries starken Feld beim $2.100 Sunday PLO Main Event durch und sicherte sich so die Siegprämie von $38.881.

 

Die High Roller Ergebnisse vom 3. Januar:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments