GGPoker: Starke Performance der Deutschsprachigen

Einen sehr erfolgreichen Tag verzeichnete die deutschsprachige Community gestern auf GGPoker.

Nicht so gut lief es aber für Ronny Kaiser, der es als letzter DACH-Spieler an den Final Table beim $10.300 Super Million$ geschafft hatte. Er musste sich gleich mit Platz 9 für $54.084 verabschieden. Auch Guillaume Nolet (7./$90.957), Niklas Astedt (6./$117.957) oder Juan Dominguez (4./$198.379) blieben auf der Strecke. Im Heads-up setzte sich schließlich vayacondios gegen Artur Martirosian durch und sicherte sich die Siegprämie von $432.668.

Der Final Table im Replay:

 

Bei den regulären Turnieren lief es für die DACHs gestern aber richtig gut. Fastdora schnappte sich beim $88 Daily Special den Sieg für $10.795, TheFirestarter schlug beim $55 Daily Special zu und kassierte $6.314. Auch iwillbemill kam aufs Podest und nahm $3.633 für Rang 3 mit. Guddini verpasste beim $125 Daily Special den Sieg, Platz 2 bescherte ihm $8.131. Auch keinen Sieg,a ber Platz 2 gab es für A24071983 beim $21 Bounty Hunters Special, er konnte $2.915 inkl. $821 mitnehmen. 1234567889 landete auf Rang 3 für $1.774 inkl. $247. Zu später Stunde holte sich TinoCasinO den Sieg beim $126 Bounty Hunters Six Shooter und damit $3.160 inkl. $1.919. Auch Mr Wick war beim $21 Bounty Turbo erfolgreich und schnappte sich den Sieg für $1.454 inkl. $988.

Bei den High Rollern gab es keinen Sieg für die DACHs, aber Pascal Hartmann kam einmal mehr ins Heads-up beim $840 High Rollers Marathon. Platz 2 bescherte ihm $18.789. Ole Schemion verpasste beim teuersten Turnier, dem $5.250 Blade Mulligan, das Podest, Platz 4 zahlte $29.033. Den Sieg schnappte sich BadSolver ($62.096), der mit dem WSOP Main Event Sieger Damian Salas ($58.381) dealte.

Meldet Euch jetzt bei GGPoker mit dem Bonuscode „PF2020“ an, holt Euch $100 kostenlose Tickets oder 100 %  Einzahlungsbonus bis maximal $600! 

Die wichtigsten Ergebnisse vom 29. Dezember:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments