GGPoker: Super Million$ Sieg für David Szep, $84k für Pascal Hartmann

Drei deutschsprachige Spieler jagten auf GGPoker den $10.300 Super Million$ Titel nach, am Ende war es aber der Ungar David Szep, der über den Sieg und $228.170 jubelte.

Von den 105 Entries waren noch neun Spieler übrig – Thomas Mühlöcker nahm zum zweiten Mal in Folge als Shortstack am Final Table Platz, auch Marius Gierse und Pascal Hartmann waren mit dabei. Thomas konnte zwei Plätze gutmachen, auf Rang 7 war aber Feierabend, als er mit gegen die Pocket 9s von Nicolo Molinelli das Nachsehen hatte. Kurz darauf ging Marius Gierse mit auf dem Flop all-in und bekam den Call von Bert Stevens mit . Turn , River und Marius musste sich mit Rang 6 begnügen. Damit ruhten alle Hoffnungen auf den deutschsprachigen Sieg auf Pascal Hartmann, der allerdings nun der Shortstack am Tisch war.

Auch für Pascal sollte es aber kein Happy End geben. Als er short mit auf dem Flop all-in war, bekam er den Call von David Szep mit . Auf dem River fiel der und damit musste sich Pascal mit Rang 5 für $84.873 verabschieden.

Das Tempo blieb hoch und schnell waren nur noch David Szep und Bert Stevens übrig. Bert war der Chipleader, doch schnell setzte sich David an die Spitze. David baute den Vorsprung immer weiter aus und schließlich war Bert short mit gegen die Pocket 4s von David all-in. Auf dem Turn hatte Bert noch Chancen, doch die Queen am River änderte nichts und so war David Szep der Sieger für $228.170.

Der Final Table im Replay:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments