GGPoker WSOP: Erik Seidel gewinnt sein neuntes Bracelet

Das Bracelet bei der internationalen World Series of Poker (WSOP) auf GGPoker war für Thomas Mühlöcker und Claas Segebrecht zum Greifen nahe, am Ende war es aber doch Erik Seidel, der sich den Sieg beim $10.000 Super Million$ (# 11) und damit sein neuntes Bracelet holte.

Von den 624 Entries waren nur noch neun Spieler übrig, die am Final Table Platz nahmen. Alle hatten $129.410 sicher, Francisco Benitez war der Chipleader vor Thomas Mühlöcker, Claas Segebrecht ging von Rang 4 aus ins Finale. Rui Ferreira war der Shortstack, er verabschiedete sich gleich wieder mit gegen die Jacks von Thomas Mühlöcker.  Es gab viel Action und kurz konnte sich sogar Erik Seidel an die Spitze setzen. Isaac Baron musste mit Platz 8 gehen, als er mit gegen die Asse von Chin-Wei Chien lief. Claas Segebrecht musste kurz darauf den Tisch verlassen, als er mit Nines auf die Kings von Erik Seidel traf. Auf dem River kam zwar die , aber bereits auf dem Turn hatte der Seidel das Set beschert. Claas verabschiedete sich mit Platz 7 für $214.557.

Auch für Thomas Mühlöcker lief es nicht ganz nach Wunsch, er fiel weit zurück, konnte aber mit dem Set Jacks die Asse von Chin-Wei Chien knacken und verdoppeln. Zu sechst ging es einige Zeit, ehe dann Joachim Haraldstad gegen Francisco Benitez Feierabend hatte. Chin-Wei Chien und Shyngis Satubayev folgten und wo war man nur noch zu dritt am Tisch. Hier sollte es schließlich für Thomas ein bitteres Ende geben. Er fand im SB, Francisco Benitez saß im BB auf . Der Flop änderte nichts, auch der Turn nicht. Auf dem River fiel der und  Francisco überlegte lange, ehe er raiste. Thomas foldete nach langem Überlegen und fiel zurück. Er konnte sich aber wieder hocharbeiten, ehe er mit gegen von Francisco Benitez all-in war. Das Board und Thomas musste Platz 3 für $589.785 nehmen.

Francisco Benitez startete nun als klarer Chipleader ins Heads-up gegen Erik Seidel, doch Seidel nutzte seine Chance, kämpfte sich heran und übernahm die Führung. Mit traf Erik schließlich auf dem Board den Flush und holte sich alle Chips von Benitez, der hielt.

Erik Seidel schnappte nicht nur sein neuntes Bracelet und zog damit mit Johnny Moss gleich, er konnte sich auch über $977.842 Preisgeld freuen. Sein erstes Bracelet hat Seidel 1992 gewonnen, sein achtes holte er 2007. Nun kann er sich 14 Jahre später über # 9 freuen. Francisco Benitez tröstete sich mit $759.418 über Rang 2 hinweg.

Meldet Euch mit dem Bonuscode „PF2020“ an und kassiert 100 % Einzahlungsbonus (bis max. $600) oder $100 in kostenlosen Tickets.

WSOP Online International 2021
Datum: 1. August – 12. September
Bracelet Events: 33
Schedule: — >> click

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments