News

Global Poker Index erhält $4,9 Millionen Investition

0

Der Global Poker Index will 2016 unter dem Motto „We Sportify Poker“ richtig durchstarten. Hierbei soll eine Finanzspritze, welche die Mutterfirma des GPI von Investoren bekommen hat, helfen.

Alexandre Dreyfus ist ein Mann mit einer Vision. Der französische Geschäftsmann will Poker auf die gleiche Stufe wie eSports heben und so neues Blut in die Industrie bringen. Im Mai wurde hierzu die Entertainment Poker Company gegründet.

So werden im hauseigenen TV-Studio auf Malta eigene Sendungen rund um das Thema Poker produziert. Doch dies ist jedoch nur der Anfang. Wie bereits im Rahmen des Global Poker Masters erfolgreich getestet wurde, soll via Twitch-Stream ein neues Publikum angesprochen werden.

MediarexNun gehen Alex Dreyfus und der Global Poker Index einen Schritt weiter. Mediarex Sports & Entertainment, die Mutterfirma des GPI, haben sich $4,9 Millionen an Investorengeldern gesichert.

Das Geld stammt von mehreren Investoren, darunter einem privaten Euqity Fond aus Beijing sowie Business Angels. Unter dem Motto „We Sportify Poker“ will Mediarex Übertragungen von Turnieren wieder spannend gestalten.

Während die Poker Events in Amerika und Europa gespielt werden, so hat Mediarex auch ein Auge auf den asiatischen Markt geworfen. „China wird wahrscheinlich das Epizentrum des nächsten Poker Booms sein. Dieses Mal wird der Boom durch die eSports-, Video Game-, Medien- und Sportindustrie angetrieben“ so Dreyfus per Presseschreiben.

Der Boom soll mit großen Schritten verfolgt werden. Für nächstes Jahr ist die Global Poker League (GPL) angekündigt und die Asian Poker Awards sollen für zusätzliches Interesse sorgen.

Mediarex ist im Übrigen nicht die einzige Firma, die eine Erweiterung des Marktes anstrebt. Erst kürzlich hat Ourgame die World Poker Tour übernommen und will mit Social Games im Internet und bei Live Events Poker nach Asien bringen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT