News

Hainan: plant China eine zweite Casinoenklave?

0

Die Provinz Hainan wird als „Hawaii von China“ bezeichnet. Investoren pochen darauf, dass in diesem Urlaubsparadies eines Tages Casinos stehen werden.

Macau ist eine der Topadressen für Zocker aus Asien und für viele Chinesen die einzige Anlaufstelle, um ein Casino zu betreten. Chinas Regierung hat allerdings einen strengen Kurs vorgegeben und verlangt von den Glücksspiellizenznehmern, dass es ein umfangreiches Unterhaltungsangebot für die ganze Familie gibt.

Darf man Investoren glauben, könnte es schon bald Konkurrenz im eigenen Land geben. Das Spekulationsobjekt ist Hainan. Die Insel im Süden Chinas ist mit seinen Traumstränden ein echtes Paradies für Urlauber.

Die Provinz genießt einige Sonderrechte, was den Handel betrifft und gilt als Aushängeschild für ein modernes China. Beim Boao Forum sprach Präsident Xi Jinping nun über eine weitere Öffnung des Marktes.

Noch fiel das Wort Glücksspiel nicht, doch dies hält Firmen nicht davon ab, Casinopläne zu schmieden. Gegenüber Bloomberg sprach Hoteltycoon Zeng Xianyun, dass seine Firma bereit ist, in nur 30 Tagen ein Casino zu eröffnen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT