Montesino

Hanh Tran gewinnt den Pokernews Cup im Montesino

Der Pokernews Cup 2014 im Montesino ist entschieden. Nach einem Deal zu dritt holte sich Hanh Tran den Sieg beim € 225 + 25 No Limit Hold’em Turnier und damit ein Preisgeld von € 19.010. Fabian Gritsch und Lubos Trembecki landeten auf den Plätzen.

2014-10-12 PokerNews Cup FinaltischMit 101 Spielern war es gestern Sonntag, den 12. Oktober, um 14 Uhr in den Finaltag gegangen. Das Ziel waren die 41 bezahlten Plätze und es sollte schon noch eine Weile bis zum Platzen der Bubble dauern. Gegen 18 Uhr konnte „in the money“ verkündet werden und alle hatten zumindest € 510 sicher.

Die Big Stacks waren nicht ganz so erfolgreich unterwegs – Chipleader von Tag 1A Christian Eisenstein musste Platz 38 nehmen, der Overall-Chipleader Andrej Cintula landete auf Rang 29. Michael Strasser verpasste überhaupt die Geldränge.

Kurz vor 21:30 Uhr war der Final Table erreicht und nun ging es ums große Geld. Alle neun hatten schon € 1.930 sicher. Genau soviel nahm auch Alexandru Enoiu mit, als er mit seinen Queens zwar am Flop gleich das Full House traf, aber gegen Pocket 4s für Quads lief. Auch Dieter Wagenknecht war unglücklich mit gegen die Könige von Michal Lazicki. Der Flop hatte das Ass für Dieter gebracht, aber Turn , River und Dieter nahm Platz 8.

2014-10-12 PokerNews Cup Sieger Hanh TranZu fünft am Tisch fiel dann die Vorentscheidung. Hanh Tran hatte sich am Final Table nach einem schlechten Start nun die Führung gesichert und hielt die Könige, während Michal Lazicki mit und Imre Szücs mit all-in waren. Der Flop brachte gleich den letzten König für Hanh und damit einen Riesenpot. Mit Fabian Gritsch und Lubos Trembecki einigte sich Hanh auf einen Deal. Er durfte sich über € 19.010 und den Sieg freuen.

Der Pokernews Cup ist damit zu Ende, allerdings geht es actionreich im Montesino weiter. Am 16. Oktober beginnt das € 340  WPTn Warm-up, bei dem € 200.000 garantiert sind. Die Infos dazu findet Ihr unter montesino.at.

Rang Name Vorname Nation Preisgeld Deal
1 Tran Hanh AUT € 20.450 € 19.010
2 Gritsch Fabian AUT € 12.610 € 12.610
3 Trembecki Lubos SVK € 8.560 € 10.000
4 Szücs Imre HUN € 5.800
5 Lazicki Michal POL € 4.310
6 Rekaj Skender AUT € 3.340
7 Noll Maximilian AUT € 2.900
8 Wagenknecht Dieter AUT € 2.370
9 Enoiu Alexandru ROM € 1.930
10 Kainz Daniel AUT € 1.580
11 Neytchev Ivan BUL € 1.580
12 Lelek Miroslav SVK € 1.580
13 Miglitsch Heilwig AUT € 1.230
14 Gomez Vincent AUT € 1.230
15 Wasserbauer Robin AUT € 1.230
16 Loksa Ferenc HUN € 970
17 Strumskis Vidmantas LIT € 970
18 Bergsteiner Mathias GER € 970
19 Szabo Istvan HUN € 720
20 Müller Peter AUT € 720
21 Schiel Erich AUT € 720
22 Rath Siegfried AUT € 720
23 Kristek David CZE € 720
24 Lakatos Istvan HUN € 720
25 N N HUN € 720
26 Lon Ondrej CZE € 720
27 Vezer Gabor HUN € 720
28 Simon David AUT € 590
29 Cintula Andrej SVK € 590
30 Ivaskovic Nikola SRB € 590
31 Toth – Madi Atilla HUN € 590
32 Koller Friedrich AUT € 590
33 Kramljak Klemen SLO € 590
34 Solymosi Szabolcs HUN € 590
35 Janotka Peter SVK € 590
36 Vucehovic Radojica AUT € 590
37 Jenisch Markus AUT € 510
38 Eisenstein Christian AUT € 510
39 Metz Karl-Heinz GER € 510
40 Schmölz Josef AUT € 510
41 Lechner Martin AUT € 510

 


4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
ieke
6 Jahre zuvor

der 2. hat wirklich einen starken deal gmacht :o)

Gigimarga
6 Jahre zuvor

Was für einen beschießenden Deal ist das? Natürlich nicht für Hahn, aber der Rest? Wie blöd sind die 2?

Niveau lolol
6 Jahre zuvor

Hahn hat 2 gefunden. hihihiihi gratuliere. die 2 schenken ihm das Geld.

bf
6 Jahre zuvor

es gibt es schon mögliche Szenarien wo dieser Deal für alle Beteiligten sinnvoll war. schade dass es nicht genauere Informationen über die Chipstände gab.