News

Hans Fest holt sich den Sieg bei der CAPT Baden


In Innsbruck war er bereits Zweiter. In Baden hat es Hans Fest nun geschafft. Er ist der Sieger des € 2000 No Limit Hold’em Events, das als letztes Turnier der Casinos Austria Poker Tour (CAPT) ausgetragen wurde.

Ein wenig enttäuschend war die Teilnehmerzahl von 117 schon. Aber auch beim CAPT Abschluss-Event in Baden zeigte sich, warum die Tour durch sechs Casinos in Österreich sich so großer Beliebtheit erfreute. Eine gute Struktur, ein ansprechendes Preisgeld und vor allem auch wichtig ein ausgezeichnetes Ambiente.

Viele bekannte Spieler waren an den Start gegangen. Nahezu jeder Spieler auf der Starterliste war bekannt. Da fanden sich ein Großteil der Full Tilt Pros wie Markus Golser, Erich Kollmann, Stefan Rapp, Markus Lehmann, Christoph Wolters, Rino Mathis und Sandra Naujoks, ebenso wie Harry Casagrande, Toni Vardjavand, Frank Werder, Oliver Bösch, Dan Bitch Pedersen, Tommy Dender, Michael Keiner und so weiter.

Felix Osterland und Michael Keiner.JPGAndreas Krause, Niki Jedlicka und Tobias Reinkemeier zählten zu den Early Exits. Felix Osterland schaffte es immer ein wenig short bis fast ans Ende des Tages. Platz 28 war dann Endstation für den „Besten Deutschen im WSOP Main Event 2008“. Tommy Dender war der Überlebenskünstler schlechthin. Er konnte sich schon fast nicht mehr die Blinds bezahlen, schaffte es aber dennoch bis fast ans Ende des ersten Tages.

In der letzten Hand des ersten Tages musste sich dann auch Erich Kollmann verabschieden und so blieben nur noch 16 Spieler für Tag 2 übrig. Markus Lehmann war als Chipleader in den Finaltag gegangen, den Final Table erreichte er noch als Zweiter in Chips.

Jonas Kronwitter endete als Bubble Boy auf Platz 14, die verbliebenen 13 Spieler waren im Geld. Als der Final Table mit den letzten 10 Spielern feststand, wurde unterbrochen und erst um 20 Uhr fortgesetzt. Das Finale wurde via Live-Stream auf tv.casinos.at übertragen, sodass auch die Zuhausegebliebenen mitverfolgen konnten, was sich so im Casino Baden tut.

Und da tat sich einiges, denn für Markus Lehmann lief am Final Table nichts nach Platz. Er endete schließlich auf Platz 7. Für Hans Fest dagegen lief das Finale weit besser. Er lieferte sich einige harte Duelle und war am Ende überlegener Chipleader. Als Vlado Sevo sich mit Platz 3 verabschiedete, hatte Hans Fest 888.000 in Chips, während sein Gegner Stefan Heil nicht einmal halb so viele vor sich stehen hatte. Zu einem Duell kam es aber nicht, denn die beiden schlossen einen Deal, womit Hans Fest offizieller Sieger der CAPT Baden 2008 war.

1. Johann Fest D €62.230
2. Stefan Heil A €44.460
3. Stevo Vlado A €31.120
4. Alex Moser A €23.120
5. Rainer Litz D €16.450
6. Rein Zijda NL      €13.340
7. Markus Lehmann    D €8.890
8. Andreas Eiler D €8.890
9. Hans Jörg     Steiner A €4.450
10. Zhen Chen A €3.560
11. Saskoy Szabolcs H €2.670
12. Jin Caillin A €2.670
13. Walter Bizzarro D €2.670

Auch wenn die CAPT 2008 vorbei ist, die Turnierwoche in Baden ist es noch lange nicht. Denn heute Nachmittag startet bereits um 14 Uhr die Poker EM im Seven Card Stud. Wenngleich das Spiel mit den sieben Karten nicht mehr ganz so viele Freunde wie früher hat, werden doch zahlreiche namhafte Spieler zu diesem Event erwartet. Am Abend um 19 Uhr beginnt das extra angesetzte € 1.000 No Limit Hold’em Freezeout.

Wir melden uns auch wieder live von der Stud-EM. Was in Baden passiert, könnt Ihr in unserem Live Blog mitverfolgen.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments