Harry Casagrande gewinnt das Beat the Pros im Casino Linz

0

Mit Ansage holte sich Harry Casagrande den Sieg beim € 150 + 18 Beat the Pros im Casino Linz. Ein Deal der letzten drei Spieler, an dem auch mit Stefan Rapp ein zweiter Bountyspieler beteiligt war, brachte Harry € 4.800 Preisgeld.

Zunächst war es in den zweiten Starttag beim € 150 + 18 No Limit Hold’em Turnier gegangen. 72 Entries wurden hier verzeichnet und mit insgesamt 150 Entries lagen nun € 22.500 im Pot. Auch in Tag 1B wurden zwölf Levels gespielt und nur 16 Spieler konnten Chips noch eintüten. David K. sicherte sich dabei den Tagessieg und die Gesamtführung knapp vor dem Führenden von Tag 1A, Max Koller. Die beiden Win2day.at Faces Jessica Teusl und Sigi Stockinger erwischte es im Laufe des Tages und so konnten sich Jürgen Z. und Claus Danninger über das € 550 CAPT Baden Main Event Ticket freuen.

Um 20:15 Uhr ging es dann für 27 Spieler ins Finale. Das erste Ziel waren die 18 bezahlten Plätze. Harry Casagrande hatte Tag 1B erfolgreich beendet und Stefan Rapp hatte Chips aus Tag 1A mitgebracht und so gab es noch zwei Bounties im Finale zu holen. Harry hatte aber schon zu Beginn angekündigt, dass er dieses Turnier gewinnen würde.

Tatsächlich kam er immer mehr in Fahrt, aber es war Stefan Rapp, der mit Ernst Kusalik mit Pocket 3s auf der Bubble nach Hause schickte. Das Board brachte Trips für Stefan und alle hatten € 315 sicher.

Schnell ging es dann Richtung Final Table, an dem Harry dann der knappe Chipleader vor Max Koller war. Harry hatte für einen 8-handed Final Table gesorgt, nachdem er noch vor der Zusammenlegung glücklich mit seinen Sevens das Set traf, damit die Könige von Michael Reisinger zerstörte und Michael so mit Platz 9 nach Hause schickte.

Am Final Table hieß es dann gleich für Michael mit den Jacks gegen den gefloppten Flush von Max Koller „Seat open“. Stefan Rapp flippte anschließend mit gegen die Pocket 5s von Walter Schickmaier gut, als er den Flush traf.

Günter Moser setzte am Flop dann auf und traf auf von Max Koller. Der Turn änderte nichts, der River auch nicht und man war noch zu fünft. Harry Casagrande baute seine Führung dann noch weiter aus, als er mit Claus Danninger mit nach Hause schickte, weil das Board .10h: brachte. Stefan Rapp konnte dann mit .Qs: gegen die Sevens von David K verdoppeln. David blieb short sitzen und versuchte es gleich darauf mit den Queens gegen von Harry Casagrande. Das Board und so musste auch David gehen.

Zu dritt ging es in die Pause und danach wurde nicht mehr gespielt. Obwohl es noch reichlich Spielraum gab, einigten sich die drei schnell auf einen Deal. Das Bounty Ticket von Harry ging an Max Koller, aber 50 % der möglichen Winnings gehen dann auch an Harry. Stefan behielt sein Ticket und wird auch bei der CAPT Baden an den Start gehen. Stefan und Max erhielten je € 3.850 Preisgeld, den Sieg und € 4.800 aber nahm Harry Casagrande mit.

Schon am 24. Oktober beginnt im Casino Baden die CAPT. Die win2day.at Spieler können noch heute und am kommenden Sonntag versuchen, sich für kleines Geld für das € 550 Main Event zu qualifizieren.

Alle Details rund um das Casino Baden Pokerangebot gibt es unter poker.casinos.at, dort finden schi natürlich auch de Pokerinformationen zu allen anderen Casinos Austria.

Rang Vorname Name Nation Preisgeld Deal
1 Harry Casagrande A 6.000 € 4.800 €
2 Max Koller A 4.000 € 3.850 €
3 Stefan Rapp A 2.500 € 3.850 €
4 David K. A 1.800 €  
5 Claus Danninger A 1.300 €  
6 Günter Moser A 1.000 €  
7 Walter Schickmaier A 900 €  
8 Michael L. A 750 €  
9 Michael Reisinger A 600 €  
10 Jonathan Brunnbauer A 530 €  
11 Cesare Glaser A 450 €  
12 Wolfgang Denkmair A 450 €  
13 Hubert T. A 450 €  
14 Lukas Weber A 380 €  
15 Thomas Rienessl A 380 €  
16 Philipp Höllinger A 380 €  
17 Franz Hiebler A 315 €  
18 Yana Moreva RUS 315 €  

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT