News

Harter Tag beim WPT Championship Event im Bellagio

Viele bekannte Gesichter beim $15.000 Championship Event der World Poker Tour (WPT) im Bellagio sind auch eine Garantie für ein spannendes Turnier. Der zweite Tag im Bellagio war hart, wurden doch fast zwei Drittel des Feldes eliminiert.

Von den 497 Teilnehmern waren nach den beiden Starttagen noch 375 übrig geblieben. Gemeinsam gingen sie in Tag 2, Phil Hellmuth unter den Chipleadern. Doch die Liste der Teilnehmer war voll mit bekannten Pros. Entsprechend hart wurde auch am zweiten Tag gekämpft.

Jennifer Tilly hatte zuletzt angekündigt, sich wieder mehr um ihre Schauspielkarriere zu kümmern, anstatt am Pokertisch zu sitzen. Sie kann schon jetzt damit beginnen, denn gleich zu Beginn von Tag 2 musste sie ihren Platz räumen. Doch auch Phil Ivey durfte nicht lange bleiben. Am Flop check-raiste ihn Ryan Young, am Turn ging Ivey nach einer Bet von Young all-in. Ivey zeigte , doch Young hielt Pocket Kings. Eine am River brachte keine Hilfe für Ivey und er musste gehen.

Auch Paul Wasicka, Alan Goehring und Daniel Negreanu hatten bereits früh Feierabend. Negreanu hatte fast all seine Chips mit Two Pair gegen Set verloren, kurz darauf war er endgültig ausgeschieden. Glück hatte Sorel Mizzi, der mit Runner-Runner Full House auf Kosten von Christian Harder verdoppelte. Christian Harder konnte sich nicht mehr erholen und musste auch kurz darauf seinen Platz räumen.

Während die einen ums Überleben kämpften, konnte sich Clonie Gowen an die Spitze des Feldes setzen. Ihre Klage gegen Full Tilt Poker dürfte wie ein Befreiungsschlag gewesen sein. Denn selten sah man Clonie mit soviel Power. Isabelle Mercier zeigte sich zäh, als sie ihr Mini-Stack zwei Mal verdreifachen konnte und so wieder zurück ins Turnier fand. Doch mit :3h. war dann Feierabend, als Kevin Saul mit das Ass am River traf. PokerStars Teamkollege Greg Raymer folgte kurz darauf. Der hätte mit gegen von Allen Cunningham auch das Ass am River gebraucht. Das kam aber nicht und Raymer musste gehen.

Nenad Medic bewies den richtigen Instinkt in einem Pot gegen Allen Cunningham. Am Flop , setzte Medic ein Conti Bet, Tuan Le bezahlte, aber Cunningham raiste. Während Le foldete, überlegte Medic eine Weile und bezahlte. Den Turn checkten die beiden, am River und Cunningham schmiss seine Karten. Medic hielt lediglich für das Paar 3, aber offenbar genug gegen Cunningham.

Im letzten Level des Tages war das Turnier auch für Jennifer Harman zu Ende. Ehemann Marco Traniello hatte zumindest so viel Glück, den Tag zu überstehen, wenngleich an letzter Position im Chipcount.

PokerStars Pro Bertrand „ElkY“ Grospellier, der mit dem EPT-Sieg bei der PCA und dem WPT-Sieg im Bellagio sicherlich sein bestes Turnierjahr hatte, konnte nicht an seine Erfolge anschließen. Der zweite Tag im Bellagio war auch sein letzter.

Clonie Gowen konnte ihr Chiplead zwar nicht bis zum Ende des Tages halten, allerdings liegt sie noch vor Phil Hellmuth an 6.Position im Chipcount. 139 Spieler kamen heil durch den Tag, darunter noch immer sehr viele Pros. Kaum ein Name scheint im Zwischenergebnis auf, der nicht bekannt wäre. Doch noch ist der Weg an den Final Table weit.

Rang Name Chipcount Table – Seat
1 Justin Young 552.900 62 – 5
2 Charles Kelley 540.900 52 – 1
3 Evan Mcniff 485.300 54 – 8
4 Tuan Le 480.000 57 – 2
5 Kido Pham 445.000 58 – 8
6 Clonie Gowen 430.000 56 – 7
7 Phil Hellmuth Jr 412.800 53 – 5
8 Joseph McGowan 346.800 60 – 2
9 Scott Bohlman 342.400 61 – 2
10 Scott Dorin 338.900 56 – 1
11 Gary Gibbs 322.400 51 – 2
12 Benjamin Straate 317.100 63 – 1
13 David Benyamine 313.600 51 – 8
14 Barry Greenstein 312.800 49 – 4
15 Antonio Esfandiari 309.000 56 – 3
16 Hunter Frey 302.100 64 – 7
17 Russell Boyd 298.600 50 – 1
18 Mark Teltscher 284.800 63 – 7
19 Justin Pechie 284.300 53 – 6
20 Rene Angelil 274.200 62 – 2
21 Jason Dewitt 266.500 49 – 5
22 Steve Sung 252.400 59 – 6
23 Tyler Hamade 252.200 59 – 2
24 Amit Makhija 251.500 53 – 2
25 John Corsi 239.000 54 – 2
26 Matt Hyman 238.900 53 – 3
27 Victor Ramdin 238.500 49 – 1
28 Thayer Rasmussen 237.800 54 – 6
29 David Rheem 236.100 51 – 4
30 Allen Cunningham 231.800 58 – 6
31 Keven Stammen 231.500 58 – 9
32 Bill Klein 231.000 59 – 5
33 James Mordue 230.500 50 – 5
34 Robert Mizrachi 224.100 49 – 2
35 Jon Turner 223.600 60 – 8
36 Richard Wierzba 223.100 51 – 6
37 Luke Staudenmaier 221.700 57 – 1
38 Kevin Schafeel 214.700 61 – 4
39 Matt Giannetti 213.500 59 – 8
40 Hoyt Corkins 209.800 54 – 5
41 John Hennigan 207.000 60 – 9
42 Alexander Veldhuis 204.100 49 – 7
43 Minh Ly 200.200 53 – 8
44 Dave Oppenheim 200.000 63 – 4
45 Yehuda Yerushalaim 200.000 63 – 5
46 Benjamin Travis Tollerene 197.600 57 – 6
47 Nick Schulman 195.000 62 – 3
48 Adam Geyer 192.800 61 – 5
49 Elia Ahmadian 191.500 49 – 3
50 Devin Porter 190.200 56 – 8
51 Jack Wu 185.700 52 – 7
52 Sorel Mizzi 181.300 61 – 8
53 Daniel O’Brien 162.100 64 – 6
54 Binh Nguyen 157.700 59 – 3
55 Nam Le 152.900 52 – 9
56 Abraham Mosseri 152.900 52 – 5
57 Gabe Kaplan 152.900 49 – 6
58 Steve Billirakis 152.000 55 – 6
59 Vanndy Yem 151.800 58 – 7
60 Henry Antanesian 151.600 52 – 4
61 Mike Matusow 150.200 55 – 2
62 Humberto Brenes 150.000 59 – 7
63 Haralabos Boulgaris 148.700 54 – 9
64 John Monnette 145.200 63 – 2
65 John Friedberg 142.700 57 – 9
66 Jacobo Fernandez 141.000 64 – 5
67 Brent Hanks 140.000 63 – 6
68 Tom Pniak 138.700 61 – 7
69 Mike Sexton 138.600 60 – 7
70 Johnny Chan 138.600 58 – 2
71 James Rouse 136.500 55 – 4
72 Elizabeth Montizanti 133.300 57 – 5
73 Jonathan Little 130.900 55 – 5
74 Bobby Suer 126.900 55 – 3
75 Bert Boutin 125.200 64 – 1
76 Jared Rubin 124.600 53 – 7
77 Shawn Cunix 123.000 50 – 2
78 Mike Wattel 118.900 52 – 2
79 Brad Berman 118.000 59 – 4
80 Doyle Brunson 118.000 55 – 7
81 Roy Winston 116.000 53 – 4
82 Dennis Phillips 114.700 56 – 5
83 Martin Deknijff 112.700 58 – 4
84 Skip Wilson 111.400 50 – 8
85 Steven Rosen 110.300 56 – 9
86 Remy Biechel 109.000 52 – 3
87 Joseph Hachem 108.800 56 – 6
88 Gary Haglund 106.900 60 – 4
89 Vladimir Peck 104.400 50 – 7
90 Mike McClain 102.700 58 – 5
91 Nenad Medic 102.700 54 – 1
92 Timothy Vance 102.400 60 – 5
93 Andy Seth 98.000 52 – 6
94 Jared Smith 97.800 61 – 6
95 Paul Niemela 95.300 53 – 1
96 Mohsin Charania 92.500 64 – 4
97 Jason Sell 92.100 62 – 7
98 Lonnie Heimowitz 91.700 58 – 3
99 Blair Hinkle 88.900 62 – 1
100 Daniel Schreiber 88.100 49 – 8
101 Fred Berger 86.600 63 – 8
102 Curt Kohlberg 86.300 52 – 8
103 Anne Duke 85.200 50 – 3
104 Arthur Azen 80.600 53 – 9
105 Tim West 80.500 63 – 3
106 Steve Landfish 78.100 55 – 8
107 Tommy Vu 77.400 51 – 3
108 Howard Lederer 77.200 62 – 6
109 Peter Jetten 76.400 64 – 2
110 Michael Binger 66.800 59 – 1
111 Brett Richey 66.500 62 – 9
112 Javier Quinones 64.800 60 – 3
113 Layne Flack 63.900 54 – 3
114 Andrew Bloch 60.900 57 – 7
115 Liz Lieu 60.800 64 – 3
116 Alan Smurfit 56.800 60 – 1
117 Stan Jablonski 56.400 60 – 6
118 Matt Glantz 54.500 57 – 4
119 Anthony Cousineau 52.000 61 – 3
120 Jason Potter 51.300 57 – 8
121 Kevin Saul 50.700 54 – 4
122 Manley Freid 50.600 64 – 8
123 Maura Harris 49.900 55 – 1
124 Amnon Filippi 49.700 62 – 4
125 Shane Pacheco 49.400 55 – 9
126 Jensen Morin 47.700 57 – 3
127 Tom Franklin 42.700 61 – 1
128 James McCrink 39.300 51 – 7
129 Scott Clements 35.200 50 – 4
130 Sean Getzwiller 34.200 51 – 5
131 Chris Bush 33.400 61 – 9
132 Thor Hansen 30.500 50 – 6
133 Kristy Gazes 30.400 58 – 1
134 David Sklansky 29.400 56 – 4
135 Noah Jefferson 29.300 59 – 9
136 Mark Ketteringham 29.000 54 – 7
137 Eli Elezra 27.100 56 – 2
138 Robert Zoellner 25.700 51 – 1
139 Marco Traniello 17.100 62 – 8

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments