News

High Mountain – Das Cashgame Event kehrt zurück

8

Zum zweiten Mal lädt Joram Voelklein von 3. bis 9. September zum High Mountain Cashgame ins Alpine Palace nach Saalbach Hinterglemm. Dieses Mal mit anderem Konzept und für alle eine Überlegung wert. Da gleichzeitig auch die PokerStars German Highroller aufgezeichnet werden, kann man sich der High Limit Partien auch sicher sein.

Im April kam Joram Voelklein mit der Idee, eine Cashgame-Woche nur für wirkliche Highroller ab 25/50 zu machen. Dafür gab es exklusives Treatment inklusive. Für den kleinen elitären Kreis, den man damit angesprochen hat, konnte man die erste High Mountain Woche doch als gelunge Premiere verbuchen.

Von 3. bis 9. September aber darf jeder zum „High Mountain“ kommen. Angeboten werden dieses Mal No Limit Hold’em und Pot Limit Omaha ab den Blinds 2/5 (mit einem Buy-in von € 300) bis 20/40 (Buy-in € 2000). Alles aufwärts und gegebenenfalls auch andere Varianten gibt es auf Anfrage.

Ein weiterer entscheidender Unterschied ist die Rake. Dieses Mal wird mit einem Rake-Maximum von € 25 gespielt und nicht wie beim ersten Mal mit 1 Prozent uncapped. Dafür muss man im September auch seine Unterkunft im Alpine Palace selber zahlen. Gemeinsam mit der Hotelleitung hat Joram Voelklein aber gute Pakete geschnürt, bei denen man verhältnismäßig günstig die Vorzüge des Fünf-Sterne Hotels genießen kann. Aber natürlich ist es nicht zwingend notwendig, im Alpine Palace zu wohnen. Jeder ist zum „High Mountain“ Cashgame herzlich willkommen.

Dass zeitgleich PokerStars wieder die German Highroller produziert, ist natürlich auch ein kleiner Anreiz im Alpine Palace vorbeizuschauen. Für die einen ist es eine Chance, mal den ein oder anderen Pro live zu sehen, für andere ist das die Garantie von richtig guten Partien. Denn Gerüchten zu Folge soll abseits der Fernsehkameras noch viel mehr und höher gespielt werden.

Alle Infos zu High Mountain findet Ihr unter www.chipandchair.com.

8 KOMMENTARE

  1. jetzt ist nur noch die nase hoch von völklein. die reichen „exklusiven“ buisnesspeople wollten wohl nicht kommen und jetzt „exklusives“ 300 Buy-in gedonke mit 25 max rake. das ist wirklich innovativ und exklusiv und wertlos.

  2. …immer alles runtermachen. ist doch toll, das jemand sich engagiert und was auf die beine stellen möchte! ich freu mich auf die gelegenheit und wems nicht gefällt, der kann ja zuhause bleiben. 🙂

  3. hmmm….mäusepimmel.. stinkt nach einem posting des herrn voelklein persönlich.
    zu hause bleiben ist nicht notwendig – 15 uro cap bei casinos austria, ccc und montesino, partien sind fishig, also bestens versorgt. :mrgreen:

  4. ja, klar bin ich der herr voelklein…
    ccc sind umgebaute supermärkte, in den casinos austria hocken doch nur noch semiprofessionelle zocker, montesino war ich noch nie, aber darüber hab ich auch nix gutes gehört, stichwort „garagen-atmosphäre“.
    da zahle ich lieber etwas mehr rake, wenn ich einen pot schnappe und sitz dafür im 5-sterne hotel. aber jeder wie er meint. leben und leben lassen 🙄

  5. elefant hat schon recht.

    das exklusive highroller wochenende hat sich wohl nicht rentiert, jetzt wird halt ne lowroller woche draus und man erhofft sich so die taschen zu füllen.

    Dass die random lowlimit nit aber kein Haufen Geld für anfahrt und 5 Sterne Hotel ausgeben will und wird, das hat Herr Voelklein wohl ausser Acht gelassen.

  6. „Dieses Mal mit anderem Konzept und für alle eine Überlegung wert.“ Hhhhhm ich dachte immer ein Satz in deutscher Sprache benötigt ein Subjekt, ein Prädikat und ein Objekt…

  7. hi I don´t understand german but I am here in iceland and I am looking to buy poker tables like this pic in this articele, can anybody help me. please email me. thanks Arni

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT