News

Highstakes Poker: Ruthenboss mit $532.000 Session

Auf Full Tilt Poker sorgt Deuce-to-Seven Triple Draw derzeit für reichlich Action. Einer der großen Gewinner war Sebastian Ruthenberg, der gestern weit über eine halbe Million abräumte. Ebenfalls obenauf waren Poker-Pros wie Daniel Cates und Niklas Heinecker.

Während die Big Bet Games auch für einige Matches sorgten, war die Lowball-Variante definitiv das Spiel der Woche. Bereits am Montag ging es los, Platzhirsch war Dan Cates aka Jungleman12, der $387.800 einspielte. Ebenfalls auf der Seite der Gewinner standen Niklas Heinecker ($190.900) und Phil Galfond ($170.200). Tags darauf waren es erneut Cates ($173.600) und Heinecker ($154.700), die alle anderen hinter sich ließen.

Mitte der Woche ging es weiter, wobei es Trueteller ($173,900) an den NLHE-Tables war, der den Tagessieg holte. Gus Hansen ($172.600) und Niklas Heinecker ($115.900) waren die Gewinner beim Deuce-to-Seven.

Auch gestern wurde Lobwall gespielt. Ein Match stach besonders hervor, so spielte Sebastian Ruthenberg gegen Gus Hansen. Besonders spektakulär war Sebastians Stack, der ‚Ruthenbosslike‘ bei weit über $900.000 lag. Taktloss47 ging als Gewinner hervor und konnte mehr als $530.000 abräumen. Hansen nahm die Niederlage jedoch leicht hin und holte sich das Geld an anderer Stelle zurück, so dass er mit knapp über $200.000 im Plus den Tag beendete. Der Dritte im Bunde war Phil Galfond ($221.400).


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments