News

Highstakes Poker: Tollerene gewinnt, Cates muss zahlen

Es war eine actionreiche Woche auf Full Tilt Poker und in den letzten Tagen gab es viele Gewinner und Verlierer. Unter dem Strich war jedoch niemand so erfolgreich wie Poker-Pro Ben Tollerene, der weit über eine halbe Million abräumte.

Dan 'Shades' Cates (Foto: Twitter)Den Auftakt machte Gus Hansen, der am Montag mehr als $900.000 beim PLO und Deuce-to-Seven Limit Draw holte und so seine Monatsbilanz wieder ausgebügelte. Tags darauf war es Niklas Heinecker, der beim Lowball weit über eine Viertelmillion gewann.

Mitte der Woche holte sich Cort Kibler-Melby den Tagessieg. Der Deutsch-Amerikaner schnappte sich mehr als $310.000 an den capped PLO-Tables. Ein Großteil davon kam von Gus Hansen, der an diesem Tag rund $213.000 abtrat.

Gestern meldete sich dann Viktor Blom aka Isildur1 zurück. Der schwedische Poker-Pro verbuchte beim capped PLO und Limit Triple Draw $267.000. Großer Verlierer war einmal mehr Gus Hansen, der seine Gewinne damit Anfang der Woche fast komplett aufgebraucht hat.

In der Wochenbilanz führt Ben Tollerene ($543.700) vor Cort Kibler-Melby ($342.500) und Gus Hansen ($207.400). Auf der Seite der Verlierer stehen Dan Cates (-$532.600; Foto), samrostan (-$426.300) sowie Harry Casagrande (-$297.200). Für Cates ist dies jedoch nur ein kleiner Rückschlag, denn der Jungleman liegt in der Monatswertung mit $837.200 auf Platz 1. Großer Verlierer ist hier Phil Galfond, der rund $1,2 Millionen abtrat.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments