Westspiel

Hohensyburg: Familientreffen beim PKO

Mit dem € 500 + 500 + 100 PKO Turnier startete gestern, den 18. Januar, die WestSpiel Spielbank Dortmund-Hohensyburg ins Poker-Eventjahr. Mit 34 Entries blieb es eine kleinere Runde, zehn Spieler gehen heute ins Finale.

Mit 30.000 Chips und 40 Minuten Levels ging es gestern an die Tische, ein Re-Entry war erlaubt. 29 Spieler fanden sich ein, weitere fünf Re-Entries kamen noch dazu.

€ 500 von jedem gingen in den Preispool, € 500 waren die Startbounty bei jedem. Bis zum Ende des Tages waren zehn Spieler übrig, die heute um 18 Uhr ins Finale starten.

Es war ein Familientreffen mit vielen bekannten Gesichtern, ein paar neue waren aber auch dabei. Julian S. holte sich die klare Führung vor Rein die Steine, Brenner Toni muss das Feld von hinten aufrollen. Die Top 5 Plätze sind bezahlt, auf den Sieger warten € 5.780 und natürlich die Bounties.

Alle Infos zum High Roller PKO gibt es unter spielbank-hohensyburg.de.

Rang Name Chipcount
1. Julian S. 252.600
2. Rein Die Steine 152.000
3. Jay Jay Okada 126.200
4. Lucky Luke 112.800
5. BafDD 96.700
6. John Wayner 67.800
7. Novak Dokovic 62.000
8. Luke Skywalker 59.800
9. Plasticman 54.700
10. Brenner Toni 37.500

 
Payouts:

Rang Preisgeld
1 5.780 €
2 4.250 €
3 3.230 €
4 2.210 €
5 1.530 €

 


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
abc
1 Jahr zuvor

Kleinere Buy-ins wie in Aachen würden gut tun, um neue Spieler dazu zu bekommen. Die würden dann wahrscheinlich auch Gewinne in höhere Buy-Ins investieren oder Cash Game spielen. Wenn man aber nur Buy-Ins ab 150 Euro plus anbietet, wundert es nicht , dass immer weniger die Turniere spielen. Wie gesagt, in Aachen oder in Berlin Potsdamer Platz funktioniert es ja auch mit kleinen Buy-Ins.(von den höheren Besucherzahlen profitieren dann ja auch das Cash Game und alle anderen Bereiche…)