News

Holpriger Wechsel auf UK-Plattform bei PokerStars

Die britische Poker-Community siedelt derzeit auf eine neue Plattform von PokerStars um. Der Wechsel des Poker-Clients findet jedoch nicht reibungslos statt und einige User melden Probleme auf Two Plus Two.

PokerStars SpadeAufgrund einer neuen Regulierung muss PokerStars Steuern auf Erträge im Vereinigten Königreich zahlen. Auch wenn britische Spieler weiterhin im weltweiten Spielerpool zu finden sind, müssen sie aus diesem Grund auf einem UK-Client spielen.

Auf der Poker-Community Two Plus Two gibt es mittlerweile einen recht umfangreichen Thread, in dem User ihre Probleme schildern. Für einige gibt es einfache Lösungen, bei anderen Problemen muss PokerStars den Feinschliff tätigen. Die Befürchtung, dass Amaya weitere Graumärkte verlässt, wurde dafür nicht bewahrheitet.

Allerdings wollen betroffene Spieler nicht so wirklich aufatmen. Derzeit hält PokerStars eine vorübergehende Online Poker-Lizenz im Vereinigten Königreich. Kritische Insider glauben, dass Ländern wie Kanada, Russland und Australien gestrichen werden könnten, wenn die britische Lizenzierungsbehörde dies von Amaya fordert.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments