News

Hussain führt im Finale des dritte Förde Deepstack der Spielbank Kiel

0

Auch der zweite Starttag beim € 150 + 15 No Limit Hold’em Förde Deepstack der Spielbank Kiel war restlos ausverkauft. Wieder nahmen 56 Spieler an den Tischen Platz und so sorgten insgesamt 112 Starter für einen Preispool von € 16.800. 38 sind heute im Finale, Hussain, der Chipleader von Tag 1A, bleibt in Führung.

Der zweite Starttag brachte gestern viele weitere bekannte Gesichter an die Tische. Wie schon an Tag 1A zeigten auch an Tag 1B alle Teilnehmer Verständnis für den Staff-Bonus. Alle 56 zahlten den Bonus, der zur Begleichung der Dealerkosten dient, und bekamen dafür statt 10k eben 12k Starting Chips. Bei 45 Minuten Levels hatte man wieder genug Zeit und es sollte 4,5 Stunden dauern, ehe der erste Tisch aufgelöst wurde.

Als Level 9 begann, waren noch immer 27 Spieler im Turnier. Dann allerdings begann das große Aufräumen und als das Level zu Ende und damit Tag 1B beendet war, hatten nur noch zwanzig Spieler Chips vor sich. Die meisten hatte A. Meyer gesammelt. Mit seinen 69.500 liegt er aber hinter Hussain, der sein Stack an Tag 1A auf 78.400 ausgebaut hatte.

Heute um 16 Uhr gehen die verbliebenen 38 Teilnehmer ins Finale. Im Pot liegen € 16.800, die es zu verteilen gilt.

Platz Name Chipcount
1. Hussain 78.400
2. Meyer,A. 69.500
3. Heiland 66.500
4. Rahn 60.200
5. Bastian 57.700
6. Rehfeld 55.000
7. Hackethal 54.800
8. Lobacher 53.000
9. Zarnegar 50.000
10. Ehlers 47.800
11. Mi. Travemünde 41.500
12. Hansen 41.200
13. Wigger 38.300
14. Oswald 37.700
15. Krohn 33.700
16. Broda 32.900
17. Koops 32.900
18. Krull 32.300
19. Suttkus 31.200
20. Redzovic 29.800
21. Bendin 29.700
22. Bähr 29.400
23. Maaß,M. 29.100
24. Schmitz-Woyrsch 28.900
25. Nestler 28.200
26. Köpke 25.900
27. Schwarten 25.700
28. Nguyen 25.600
29. Petersen 20.600
30. Urbat 20.200
31. Kremser 19.900
32. Busch 18.800
33. Sen 18.500
34. Neumann 15.400
35. Steich 15.200
36. Böhme 14.900
37. Erbe 13.600
38. Förster 13.000

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT