News

Hustler Casino Live: Kontroverse Hand beim $100k High Stakes Stream

Zwei Tage lang gab es Mega-Livestream Action aus dem Hustler Casino Los Angeles, Phil Ivey war der Headliner beim $100/200/400 NLH Game. Beim gestrigen Stream kam es zu einer sehr kontroversen Hand mit High Stakes Pro Garrett Adelstein, in der seine Gegnerin Robbi des Cheatings beschuldigt wird.

Die Poker Community ist einmal mehr in Aufruhr und das leider nicht wegen der riesigen Pots, die über den Tisch gingen. Die besagte Hand – Auf dem Turn setzt Garrett Robbi mit der 3-Bet all-in. Er hält für den Straight Flush Draw. Nach langem Überlegen callt sie mit für $109k all-in. Joe Ingram hat die besagte Hand auf Twitter zur Diskussion gestellt:

Seit dieser Hand wurde schon viel diskutiert, von „sie hat 100 % betrogen“ bis „sie hat einfach schlecht gespielt und Glück gehabt“ ist alles an Kommentaren dabei. Garrett hat auf Twitter ein ausführliches Statement gepostet.

Auch Ryan Feldman/Nick Vertucci haben als Macher der HCL Show bereits ein Statement abgegeben.

Wie aktuell auch die Cheating Diskussion zwischen den Schach-Genies Magnus Carlsen und Hans Niemann zeigt, richten diese Situationen einen massiven Imageschaden an. Statt nun über grandiose Bluffs und massive Pots der letzten beiden Tage zu diskutieren, dreht sich alles um Robbi und „Hat sie oder hat sie nicht?“.

Die beiden Streams komplett im Replay:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments