Kolumnen

Ich, der Checker

Eigentlich habe ich das Zeug zum Pokersuperstar. Zum gutaussehenden, eloquenten Pokerhero einer ganzen Generation. Damit meine ich nicht nur kurzsichtige Frauen über 75. Ich wäre einer der ganz, wirklich ganz Großen dieses Sports. Sowas wie der Schrage; nur halt in hübsch.

Wenn ich nicht so schlecht spielen würde. Schlecht im Sinne von schlecht. Und im Sinne von ängstlich. Ich checke und calle wie ein Mädchen; welches gerade 14 wurde, gerne auf Ponys reitet und noch unbefleckt ist. Check statt Raise. Preflop sowie nur ein permantes Callen; das aber dann in 92 Prozent aller Hände. Call in the dark. Und in the light. Und dienstags auch.

Auch wenn ich das Tänzerische beherrsche und generell eine Person der überbordenden Leichtigkeit bin, so fehlt mir doch die Angriffsphantasie beim Hold’em. Und das generelle Verständnis beim Omaha. Ich scheue den Auftritt, ich versage mir das deutlich Offensive und bekenne mich zum Versagen. Ich bin halt ein oldfashioned Checkspieler. Behind and before. And after. And in general. And so on and so weiter. So hätte ich aktuell nicht mal bei der Senioren WM in Vegas bestanden. Rein altersmäßig darf ich ja sogar schon die Super Seniors bei der WSOP spielen. Neben Doyle und Barry. Hab ich übrigens schon mal erzählt, dass mich Doyle Brunson vor Jahren im Rio Hotel and Casino Resort mit seinem extrem übermotorisierten Rollstuhl über den Haufen gefahren hat. I love him; der darf das.

Heute übrigens (damit kommen wir zu jüngeren und attraktiveren Menschen) schreibe ich mal nichts über Thomas Lamatsch und über Jessica Teusl. Die beiden aber wissen hoffentlich, dass sie jeden Abend in meinem Nachtgebet inkludiert sind.

Letzte Woche übrigens (damit bleiben wir bei deutlich jüngeren und attraktiveren Menschen) wurde gemäss dem Motto „Lebe, liebe, lache“ geheiratet. Insider wissen Bescheid. Insider schicken goldene Umschläge. Und gratulieren auch auf diesem Wege nochmal auf das alleralleraberwirklichallerallerherzlichste.

Das warss dann für heute. Ich finde, ich hab das schön gemacht. Ja, das war schon mal schlechter.

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments