News

Igor Kurganov ist der Charity-Berater von Elon Musk

Wenn Elon Musk etwas tut, dann sorgt das für weltweites Aufsehen. Gestern wurde bekannt, dass er Igor Kurganov als Berater in Sachen Charity engagiert hat.

Igor "lechuckpoker" Kurganov
Igor Kurganov (c) Pokerstars

Im November hat Musk mal eben $5,7 Milliarden der Tesla Aktien für karitative Zwecke zur Verfügung gestellt. Wohin genau die großzügige Spende ging, das weiß niemand, es wird aber vermutete, dass das Aktienpaket an die  Musk Stiftung ging. Ebenso fest steht, dass Elon Musk in engem Kontakt mit Igor Kurganov steht. Der hat gemeinsam mit seiner Partnerin Liv Boeree und seinen ehemaligen Pokerkollegen Phil Gruissem und Stefan Huber „Raising for Effective Giving“, einem Projekt der Effective Altruism Foundation, gegründet. Mehr als $14.000.000 an Spenden wurden schon gesammelt und nicht nur Igor selbst hat die Hälfte seiner Preisgelder 2017 gespendet. Auch Weltmeister Martin Jacobson oder Rekordspieler Jsutin Bonomo sowie Erik Seidel spendeten zu Gunsten von Reg.

Seit Jahren schon ist es ruhiger geworden um Igor, der sich viel mit Altruismus und Charity beschäftigt. Dennoch verwundert es, dass Elon Musk ausgerechnet den Pokerspieler als Berater engagiert hat. Igor soll dem Multi-Milliardär helfen, Projekte zu beurteilen und „effektiv“ zu spenden. Obwohl die Stiftung von Elon Musk schon sehr großzügig gespendet hat, ist es nicht nur die Nächstenliebe, die Elon zum Spenden anhält. Bei einer Steuerrechnung über $11 Milliarden wirkt sich eine $5,7 Milliarden Spende doch recht positiv aus.

Von Igor selbst oder auch REG gibt es kaum noch Neues, vielleicht aber ändert sich das nun an der Seite von Elon Musk.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments