WPT

In the money bei der WPT Parx

0

Bereits an Tag 2 wurden beim $3.300 + 200 Championship Event der World Poker Tour (WPT) Parx die Geldränge erreicht. Nur noch 47 der 500 Starter sind übrig und alle haben bereits $6.402 sicher. Als Chipleader geht Brent Roberts in den dritten Tag.

196 Spieler waren nach den beiden Starttagen übrig geblieben und mit den Blinds 600/1200, Ante 200 ging es in Level 11. Schon früh hatten einige Pros Feierabend. Andy Frankenberger stolperte mit über , da der König am Turn fiel, Xuan Liu verlor mit gegen Pocket Deuces. Auch David Baker, Jason Koon und Amanda Musumeci verabschiedeten sich früh, gefolgt von Faraz Jaka und Dan Kelly.

Shaun Deeb verlor mit gegen die Pocket 10s von Brock Parker, Bernard Lee stolperte mit über Kings. Im Eilzugstempo ging es weiter und auch Dwyte Pilgrim und Matt Glantz landeten früher an der Rail, als ihnen lieb war.

Kurz vor den 54 bezahlten Plätzen erwischte es dann nicht nur die letzte Lady im Turnier, sondern auch Cornel Cimpan. Er verlor gegen den Flush von Robert Pyne und kurz danach hatte Christian Harder mit das Pech, dass sein Gegner mit den Jack am Board traf. Auch Andy Philachack ging noch leer aus.

Pete Malkoun sorgte mit seinen Aces für einen Doppelschlag gegen und Kings für das doppelte Platzen der Bubble und die verbliebenen 54 Spieler waren im Geld.

Mit 47 Spielern ging Tag 2 zu Ende. Brent Roberts führt, aber auch Victor Ramdin, Steve Brecher, Jon Turner, Allen Kessler und Allen Bari sind noch im Rennen. Ebenfalls dabei ist einer der October Niner, Russell Thomas. Ziel an Tag 3 sind die Top 27, aber vielleicht wird auch weitergespielt, bis nur noch zehn Spieler übrig sind.

Die Top 5 Chipcounts:
Brent Roberts  749.500
Shankar Pillai   731.500
Brock Parker  726.500
Tony Gregg    656.500
Stephen Reynolds  627.500

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT