News

Isabelle Mercier gewinnt „Ante up for Africa“ Chartiy Turnier bei der EPT Monte Carlo

Wenn PokerStars einlädt, dann kommen sie alle. Beim „Ante up for Africa“ Charity Event im Rahmen der PokerStars European Poker Tour (EPT) in Monte Carlo ließen sich die Stars nicht zweimal bitten. Isabelle Mercier holte sich am Ende das PCA-Package.

Zu einem Aufsehen erregenden Event gehören natürlich Stars und nicht nur Pokerstars. Mit Rapper Nelly, Formel 1 Pilot Nico Rosberg, und einigen weiteren Stars aus der Film- und Sportwelt war diese Vorgabe bestens erfüllt. Auch die PokerStars Pros gaben sich mit Daniel Negreanu, Isabelle Mercier, Peter Eastgate, Joe Hachem, Victor Ramdin, Vanessa Rousso, Dario Minieri und Greg Raymer die Ehre bei dem € 4.000 No Limit Hold’em Event.

Das Wetter war schlecht, die Stimmung dafür umso besser. Dass es bei dem Charity Event kein Weltklasse-Poker zu sehen gab, war auch keine Überraschung. Aber man hat sich gut unterhalten. Im Heads-up saßen sich schließlich der Engländer Teddy Sheringham und Isabelle Mercier gegenüber. Obwohl der Engländer mit einem 3:1 Vorsprung ins Heads-up ging, hieß die Siegerin am Ende Isabelle Mercier.

Der Auftakt zum EPT Grand Final ist geglückt und heute geht es mit dem € 10.000 No Limit Hold’em Main Event auch gleich voll zur Sache. Eine böse Überraschung gab es dennoch für alle Spieler, vor allem jene, die sich auf das Pot Limit Omaha Event gefreut haben. Denn die monegassischen Behörden können sich mit dieser Pokervariante offenbar nicht anfreunden und haben die Durchführung der PLO Events untersagt. Auch die Sit & Gos fallen den behördlichen Vorschriften zum Opfer. Ein Turnier muss zumindest zwei Tische haben. Dass nun mit Feuereifer am neuen Programm gearbeitet wird, ist klar und man darf schon davon ausgehen, dass es eben 2-Table Sit &Gos geben wird. Welchen Ersatz Turnierdirektor Thomas für das € 5.000 Pot Limit Omaha Event aus dem Hut zaubert, ist allerdings noch nicht bekannt.

Sicher ist aber, dass es heute um 12 Uhr „Shuffle up and deal“ heißen wird. Die Liste der Stars ist lang, aber auch die Liste der deutschsprachigen Spieler kann sich sehen lassen. Ein Auszug aus der heutigen Starterliste:

Michael Keiner, Johnny Lodden, Markus Golser, Cort Kibler Melby, Chris Moneymaker, William Thorson, Daniel Negreanu, Dario Minieri, Humberto Brenes, Greg Raymer, Chad Brown, John Juanda, Yevgeniy Timoshenko, Stefan Huber, Benno Jobst, Jan Collado, Bernd Stadlbauer, Mathias Kürschner, Thomas Lamatsch, Moritz Kranich, Jan von Halle, Daniel Drescher, Sami Kelopuro, Tobias Reinkemeier, Annette Obrestad, Andreas Hoivold, Tony G., Jason Mercier und viele, viele andere mehr.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments