News

Ivica Pavic ist der erste Easy Hold’em Weltmeister

0

Letzten Samstag, den 7. Februar 2009, fand in Seefeld die erste Easy Hold’em Weltmeisterschaft statt. 103 Spieler haben teilgenommen und mit 49 Rebuys ging es um beachtliche € 14.440. Den Sieg holte Ivica Pavic nach Kroatien und wurde dafür mit € 4.480 belohnt.

Easy Hold’em wird nicht gegeneinander wie normales Texas Hold’em, sondern gegen die Bank gespielt. Pro Vorrunde traten 7 Spieler an, die zwei besten kamen eine Runde weiter. Solange man die Qualifikation nicht geschafft hatte, konnte man sich neu einkaufen und so waren 18 Vorrunden nötig, bis alle an der Reihe waren. Mit dabei waren einige bekannte Pokerspieler und Stammgäste des Casino Seefeld wie Michael Hill, Christian Segala, Sebastian Behrend oder auch Sascha Zaja.

Bis es schließlich an den Final Table ging, dauerte es einige Zeit und erst nach Mitternacht stand schließlich Ivica Pavic als erster Easy Hold’em Weltmeister fest. Der Titel ging zwar nach Kroatien, aber die Plätze 2 – 5 an Deutschland. So darf sich Jürgen Lausecker nun auch Vize-Weltmeister nennen.

Das Team des Casino Seefeld hatte nicht nur zu einem kostenlosen Buffet geladen, wie immer sorgte man auch für ein reibungsloses Turnier. Die Stimmung war gut und bei der Playersparty, die bis in die frühen Morgenstunden dauerte, ließ man das Wochenende gemütlich ausklingen.

Der erste Easy Hold’em Weltmeister ist mit Ivica Pavic gefunden, nächstes Jahr muss er seinen Titel verteidigen, wenn das Casino Seefeld zur zweiten Easy Hold’em WM lädt. Bis dahin allerdings gibt es jede Menge Pokerveranstaltungen, mehr dazu findet Ihr unter poker.casinos.at.

Dir. Hubmann, Ivica Pavic und Marcel Pipal

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT