News

Jahresfinale der Poker-Bundesliga im Pokertronic-Studio

Vor zwei Wochen wurde im Marché in Dresden das Jahresfinale 2009 der Poker-Bundesliga gespielt. Als nur noch zehn Spieler übrig waren, hieß es Stopp, denn die Fortsetzung gibt es morgen Samstag, den 30. Januar 2010 in Regensburg, genauer gesagt im Studio von Pokertronic.

Tassilo Wik hat sich für das Jahresfinale wieder einmal etwas Besonderes einfallen lassen. Denn die zehn Finalisten spielen nicht nur um vier WSOP-Packages, das Finale wird auch aufgezeichnet und jeder bekommt zur Erinnerung eine DVD. Die WSOP Packages beinhalten jeweils Flug, Hotel, ein $1.500 WSOP-Ticket und natürlich auch eine Fahrt mit der Stretch-Limo in Las Vegas. Ein fünftes Paket ist schon fix vergeben, nämlich an Michael Kliem. Er hat die Rangliste 2009 gewonnen und darf auf jeden Fall mit nach Las Vegas.

Um das Jahresfinale zu einem Event zu machen, hat man auch Betsson Pro Meike Busch nach Regensburg eingeladen. Sie wird das Finale moderieren. Da fühlt man sich fast schon wie in Las Vegas, nimmt man den Aufwand, der rund um das Jahresfinale betrieben wird. Morgen um 14 Uhr geht es mit den Blinds 2000/4000, Ante 500 weiter. Zehn Spieler, vier Packages – und jeder kann auf Facebook und Twitter (PBL-Info) die Ereignisse mitverfolgen.

Die 10 Finalisten

1. Robert Weigand, Stack: 840.000
2. Oliver Husnik, Stack: 705.000
3. Markus Elshoff (Landesmeister NRW 2009), Stack: 520.000
4. Marc Langholz, Stack: 360.000
5. Alexander Nassauer (Kreismeister Hamm 2009), Stack: 335.000
6. Alexis Stilpnopulos, Stack: 305.000
7. Steffen Oertwich, Stack: 295.000
8. Isabella Fangmann, Stack: 255.000
9. Daniel Elscher, Stack: 235.000
10. Sven Kinski, Stack: 95.000

Weitere Infos findet Ihr unter www.poker-bundesliga.de.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments