News

Jan Heitmann, Charity und natürlich viel Poker beim Royal Flush Masters

Am 27. und 28. November 2010 wird in Mensa der Uni Dortmund gepokert. Sogar sehr viel gepokert, denn rund 600 Spieler werden beim Royal Flush Masters mit dabei sein. Auch PokerStars Pro Jan Heitmann wird als Bounty-Gast erwartet. Auf den Sieger des Masters wartet ein neuer VW Golf 6.

Das Magazin Royal Flush lädt gemeinsam mit Online-Anbieter Mermaid zu diesem Event. Seit Wochen schon werden live und online Tickets für das Turnier ausgespielt, ein direkter Einkauf ist nicht möglich. An den beiden Tagen in Dortmund wird dann richtig viel gepokert.

Weil man viele Spieler hat und die Struktur sich sehen lassen kann, ist das Programm dicht gedrängt. Bereits am 26. November kann man bei einem € 20 Double Chance Freezeout spielen. Am Samstag startet um 11 Uhr Heat 1 und um 15 Uhr Heat 2 vom Royal Flush Masters. Bei 30 Minuten Levels bleiben dann noch immer genug Spieler für das Finale am Sonntag, das um 12 Uhr startet. Als weitere Side Events gibt es am Samstag ab 14:30 Uhr Sit & Gos mit einem abendlichen Finale, bei dem auf den Sieger ein WSOP Package wartet. Am Sonntag gibt es sogar zwei Side Events. Zum ein weiteres, über das man sich schon im Vorfeld qualifizieren muss, bei dem ebenfalls eine Las Vegas Reise ausgespielt wird. Und zum anderen ein weiteres € 15 No Limit Hold’em Freezeout, bei dem auf den Sieger ein TV-Gerät oder ein € 200 Gutschein + ein iPod Nano wartet.

Pokertechnisch kommt da sicher keine Langeweile auf und der Preispool beim Royal Flush Masters kann sich sehen lassen. Der Sieger fährt nämlich dann ab sofort VW Golf, der Zweitplatzierte fährt zum Main Event der WSOP. Für die Plätze 3 bis 10 gibt es Packages für WSOP Main Events, für die Plätze 11 bis 14 ebenfalls Las Vegas Reisen, aber keine Buy-ins. Ab Platz 15 gibt es noch diverse Sachpreise. Da die Teilnehmerzahl bisher alle Erwartungen übertrifft, ist es durchaus möglich, dass der Preispool noch größer wird.

Was PokerStars Pro Jan Heitmann dort macht? Pokern natürlich. Aber wer ihn aus dem Turnier nimmt, darf sich über einen Gutschein für ein Wochenende im Montesino Wien freuen. Auch beim zweiten Heat wird ein Pro teilnehmen, auf den dasselbe Kopfgeld ausgesetzt ist. Fehlt nur noch der karitative Aspekt des Events und dem wird auch Genüge getan. So spendet Royal Flush an All-in 4 Kids und Kinderlachen e.V. noch mal einen Betrag in der Höhe der Bountyprämien. Zudem hat man die Möglichkeit, vor Ort ein Royal Flush Abo abzuschließen und davon gehen wiederum € 5 an die karitativen Einrichtungen.

Alle Details findet Ihr unter www.royalflushmasters.de. Dort gibt es auch eine Übersicht aller Live-Partner, Blindstrukturen und natürlich Preise.


3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Grandpa
12 Jahre zuvor

Heitmann vom Tisch zu nehmen, dürfte ja nicht so schwer sein…

Jamba
12 Jahre zuvor

Das stimmt allerdings ist es echt ein Armutszeugnis wen so ein Event als „Charity“ beworben wird und dann Spenden die einen Betrag im Wert von einem Montesino Wochenende. Mit den 150€ ist sicher gut geholfen, also der eigenen Sache. Was ein Nonsens. Die Szene ist echt vor den Hund gekommen 🙁

Riverbet
12 Jahre zuvor

@Jamba: Du hast dir wohl nicht die Seite angeguckt. Natürlich spenden die für die Bounty diese Summe. Aber da wird doch noch viel mehr gespendet. Ist doch nur einer der Aufhänger 😉