News

Jan Peters ist der Deutsche Poker Meister 2012

Nach vier langen Tagen in der Spielbank Hannover RP5 ist der neue Deutsche Poker Meister gefunden. Jan Peters setzte sich gestern Sonntag, den 11. November 2012, am Final Table durch und sicherte sich die Siegesprämie von € 67.760.

18 der 121 Spieler waren in den Finaltag gestartet. Chipleader war Ben vor Jan Peters. Mit frischem Elan ging es in den Tag und der erste Seat open ließ nicht lange auf sich warten. Kaum begonnen erwischte es Sören Vöhrs gegen Denys Drobyna und Joachim Hein erwischte es nur eine Hand später. Das dritte Opfer des Tages war Thang Duc Nguyen. Der konnte zwar zunächst noch verdoppeln, lief dann aber mit seinem Set 7s gegen die gefloppte Straight von Serkan Pamucku.

Mit den frisch gewonnen Chips sorgte Serkan Pamucku dann auch für den ersten Riesenpot. 

Damit war man auf der Bubble angelangt und auch diese platzte schneller als erwartet. Mit trat Thomas Wolff gegen von Jan Peters an. Das Board brachte zwei Paar für Jan und Thomas ging als Bubble Boy leer aus.

Irfan Yazit hatte das Pech stolperte mit Kings über von Michiel Ros und dann kam der nächste Megapot. Nachdem Ariel Spivack all-in gereraist hatte, ging Max Hornung mit darüber all-in. Michiel Ros überlegte, callte aber auch die 270k mit Pocket 7s. Ariel Spivack zeigte die Könige, das Board brachte und damit den Triple-up für Ariel – und das Aus für Max Hornung. Shorstack Max Bracht kämpfte noch um einen Platz am Final Table, konnte ihn aber dann doch nicht erreichen.

Als der Final Table um kurz vor 20 Uhr startete, war Jan Peters klarer Chipleader. Und er holte sich auch mit die Chips von Ben, der mit all-in war. Bei Denys Droyna lief zum Schluss gar nichts mehr und short musste er sich dann mit den Pocket 5s von Jan Peters geschlagen geben.

Schohool konnte sich mit die Chips von Michiel Ros holen. Am Flop setzte Michiel auf den Flush Draw, dieser kam aber nicht an und er musste sich mit Rang 7 begnügen. Damit lag Schohool knapp vor Jan Peters in Führung. Shortstack Jens Nauenburg gelang es Chips zu machen und das ziemlich rasant. Vom Shorty schaffte er es sogar zur Führung und eliminierte mit seinen Kings dann auch Gregor D., der auf gesetzt hatte.

Jan Peters konnte sich einen Riesenpot sichern, als er am Turn mit das All-in von Schohool callte. Schohool hielt Pocket 7s, der River blankte und Jan war wieder Chipleader, während Schohool nur 140k blieben. Die wanderten dann mit gegen von Jan Peters in die Mitte. Das Board brachte den Drilling für Jan und Platz 5 für Schohool.

Auch Platz 4 wurde gleich nach einem Double-up entschieden. Serkan Pamucku ging mit all-in, Ariel Spivack hielt Pocket 9s. Das Ass fiel gleich am Flop und Ariel blieben nur 1,5 BBs, die er in der nächsten Hand an den Mann brachte.

Aber die gerade gewonnenen Chips blieben nicht bei Serkan, sondern gingen nur wenige Hände später mit an Jan Peters, der hielt. Das Board blankte und Serkan musste Platz 3 nehmen.

So schnell wie man im Heads-up angelangt war, so schnell war es dann auch vorbei. Jan Peters stapelte rund 2,1 Millionen Chips vor sich, Jens Nauenburg 1,5 Millionen. Es sollte nur ein paar Hände dauern, ehe die Entscheidung gefallen war. Preflop callte Jens das Raise von Jan. Am Flop gab es schon ein Raise von Jan, am Turn callte Jan dann auch sofort das All-in von Jens. Jan hielt Pocket 2s für das Set, Jens nur . Der River konnte nichts mehr ändern und so durfte sich Jan Peters über € 67.760 freuen.

Beim Major Event der German Poker Tour Hamburg hatte sich Jan Peters noch im Heads-up geschlagen geben müssen, dieses Mal schaffte er es bis ganz nach oben, was ihm den Meistertitel 2012 bescherte.

Damit ist die German Poker Tour 2012 bzw. die DPM 2012 bereits Geschichte, an der neuen Saison im kommenden Jahr wird bereits gearbeitet.

 

Platz Vorname Name  Preisgeld
1 Jan Peters 67.760,00 €
2 Jens Nauenburg 48.400,00 €
3 Serkan Pamucku 33.880,00 €
4 Ariel Spivak 24.684,00 €
5 Schohool   18.392,00 €
6 Grzegorz D. 13.310,00 €
7 Michiel Ros 8.954,00 €
8 Denys Drobyna 6.534,00 €
9 Ben   5.082,00 €
10 Alexander Pak 4.114,00 €
11 Max Bracht 3.630,00 €
12 Maximilian Hornung 3.630,00 €
13 Irfan Yazit 3.630,00 €

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Chris
9 Jahre zuvor

Deutscher Poker Meister also.
Was ist denn dann der Sieger der Deutschen Poker-Bracelet-Meisterschaft im Dezember? 😀

Spieler
9 Jahre zuvor

Der Sieger der Deutschen Poker-Bracelet-Meisterschaft ist ein hobby spieler mit einem
Armband,also ein nichts.

Tauwasser
9 Jahre zuvor

Gratulation. 🙂

Wo ist den Jan Peters zu Hause ? (Hamburg vielleicht ? )

Jan Peters wurde ja erst Runner-Up im Hamburg und gewinnt jetzt das Finale…well done…good job!.

Tauwasser
9 Jahre zuvor

Hat sich erledigt..hab es nun mitbekommen..Er kommt aus Hamburg.