Kolumnen

Jansen, Jachtmann und Jämmerliches – Was sonst noch in der Woche passierte

Wenn Kartentrainer sich im Schnee tummeln, kann dies etwas Amüsantes haben, wenn dann noch 80er Pornomusik dazu gereicht wird, so wird’s etwas seltsam, wenn dann der Sprecher noch so klingt, als läge er im Alkoholkoma, dann ist es sehenswert. Jan bei Jan hingegen souverän und Beth peinlich.

Jansen und Luka im HSV – Restaurant

Herr Seidel und sein Sohnemann konnten nun endlich ihr, von der Pokerfirma im Rahmen eines Preisausschreibens ausgespieltes „Meet and Greet“ mit dem HSV Urgestein Marcell Jansen abhalten. In „Der Raute“, dem HSV-Restaurant trafen sie sich am Mittwoch auf einen ausführlichen Plausch über Fußball, Poker und die Zukunftspläne des 10 jährigen Luka. Völlig frei von Scheu und im Stile eines Sportreporters frug der kleine, charmante Harburger ganz selbstverständlich, ob Marcell Jansen nach der Saison den Verein verlassen wird („Zuerst müssen wir den Klassenerhalt schaffen, dann sehen wir weiter.“), was denn seine liebste Position sei („Jede, die der Trainer mir gibt“) und wie er seine eigene fußballerische Zukunft gestalten soll („Mit Spaß“). Nach Autogrammen und Erinnerungsfotos ging es für Marcell dann wieder zurück zum Training und für Luka und seinen Daddy, in den HSV-Fanstore.

JPJ im Heitmannschen Studio

Pokerfirma-Kolumnist Jan Heitmann trifft seinen Namensvetter Jan Peter Jachtmann im Rahmen seiner Sendung „Mich interessiert Poker“. Auch wenn der Name etwas befremdend wirkt, so ist die Sendung wesentlich unbefremdlicher. Ein netter Plausch zwischen JPJ und JH über die EPT – Berlin, Namensgebungen und Hintergründe aus der journalistischen Pokerwelt. Ein wenig lang, aber nett.

Card Coaches im Schnee

Werthan mag den Golser und er mag auch den Strassmann und alle anderen Card Coaches mag er auch. Aber Leute, mal ganz ehrlich….

…das geht noch besser. Obwohl, einen gewissen Unterhaltungswert, kann man dem Film nicht in Abrede stellen.

Beth Shak im Tattoo-Laden

Jetzt wissen wir endlich, wo sie ihr Tattoo hat und wie sie es sich erschnorrt hat. Liebe verbliebenen Leser, ich mache euch jetzt ein Geschenk, indem ich euch Lebenszeit schenke, nämlich dadurch, dass ich euch rate, den Videobeitrag nicht anzusehen, zumal er wirklich verzichtbar ist. Wieso macht man dann einen verzichtbaren Beitrag über einen verzichtbaren Beitrag? Weil es sicher Männer gibt, die wissen wollen, wo Beth ihr Tattoo trägt. Viel Spass German Hawk.

Kofert im Spiegel

Wenn man allerdings im Rahmen eines Beitrages im Spiegel erscheint, so kann man dies als medialen Ritterschlag verstehen. Dominik Kofert findet seine  Wortmeldungen in abgedruckter Form im Wochenmagazin „Der Spiegel“ wieder und Neid ist wohl die höchste der deutschen Anerkennungen. Mit neidischen Grüßen ins sonnige Gibraltar aus Hamburg…

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-84061055.html

Das Wetter in Las Vegas

Tagsüber bewölkt bei Temperaturen zwischen 17 und 29°C.
Nachts teils wolkig und die Werte gehen auf 19°C zurück.
Schwacher Wind aus südlicher Richtung mit bis zu 19 km/h.



http://www.earthtv.com/de/kamerastandort/webcam-las-vegas-usa


2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
GermanHawke
9 Jahre zuvor

Äh, GermanHawke mit „e“, wenns geht. Ich glaube, das werde ich dir wohl mal eintätowieren müssen, mit einem extra großen „e“.

G wie genial
E wie einzigartig
R wie rattenscharf
M wie männlich
A wie attraktiv
N wie Nummer 1

H wie heroisch
A wie autoritär
W wie witzig
K wie kolumnengeil
E wie elegant

Ist doch nicht so schwer. Grüß die Sabine von mir, aber nicht zu heftig *gg* Und knuddel mal die Chefin für mich. Das tut der Rosi auch mal ganz gut.