Westspiel

Jaques Napoleon holt das AC Deepstack

0

Nur noch sechs Spieler waren in den Finaltag beim € 400 + 40 AC Deepstack der WestSpiel Spielbank Aachen gestartet. Guy Gibert war der Chipleader, doch am Ende sollte Jaques Napoleon über den Sieg jubeln.

Jaques Napoleon holt das AC Deepstack106 Entries hatten für einen Preispool von € 42.400 gesorgt, schon an Tag 2 waren die elf Geldränge und der Final Table erreicht worden. Die letzten sechs Spieler fanden sich gestern, den 26. August, zum Finale ein.

In Level 19 ging es weiter und die Spieler hatten noch reichlich Spieleraum. So sollte es auch ein bisschn dauern, ehe Andreas Gondrom als erster seinen Platz räumen musste. Er reraiste im SB mit Pocket 7s all-in und traf auf die Jacks von Jaques Napoelon, das Board :4x: :8x: :4x: :9x: :Kx: brachte keine Hilfe.

Keine zehn Minuten später war das Turnier auch für Terence Hill vorbei. Mehrfach hatte er geraiste und Blinds gesammeln, nun versuchte er es erneut mit den Jacks. Er callte dann gegen die 3-Bet von Jaques Napoleon all-in und bekam Tens gezeigt. Am Flop :10x: :8x: :10x: blieb nur noch wenig Luft, der Turn :9x: schickte Terence Hill mit Platz 5 nach Hause.

Der anfängliche Chipleader Guy Gibert hatte einen schlechten Start und baute immer weiter ab. Seine Draws kamen nicht an, die der Gegner aber schon und so fiel er weiter zurück. Im Blind Battle gegen Helmut Schmitt zog er schließlich den Kürzeren und musste sich mit Platz 4 begnügen.

Mehr als eine Stunde ging es dann zu dritt hin und her. Erst dann sollte Helmut Schmitt Feier-abend haben und damit waren es Jaques Napoleon und Shlomo, die im Heads-up saßen. Die beiden starteten mit fast gleichen Stacks ins Duell und lieferten sich einen spannenden Zwei-kampf. Jaques Napoleon gelang es nach und nach sich abzusetzen, nach zwei Stunden war die Entscheidung gefallen. In der letzten Hand setzte Napoleon Shlomo all-in. Napoelon hielt :Qx: :9x: , Shlomo :6x: :5x: . Der Flop :Jx: :10x: :9x: ließ Shlomo nicht mehr viele Optionen, am Turn :Kx: war die Sache gegessen. Jaques Napoleon konnte sich so über die Siegesprä-mie von € 11.090 freuen, Shlomo nahm für Rang 2 noch € 7.430 mit.

Gegen 22 Uhr war die Entscheidung gefallen, die Spieler lobten einmal mehr die flache und ansprechende Struktur des Events und mit mehr als 100 Entries konnte auch die Spielbank Aachen ein weiteres erfolgreiches Event für sich verbuchen. Das nächste Event lässt nicht so lange auf sich warten, von 13. bis 16. September wird zum Oecher Cup mit einem Buy-In von € 220 geladen. Das komplette Pokerprogramm findet Ihr unter spielbank-aachen.de.

PlatzNicknamePreisgeldDeal
1Jaques Napoleon11.390 €11.090 €
2Shlomo7.630 €7.430 €
3Helmut Schmitt5.720 € 
4Guy Gibert4.020 € 
5Terrence Hill3.180 € 
6Gondrom, Andreas2.540 € 
7Robert Kalka2.120 € 
8Mick1.780 € 
9Rene Hermans1.480 € 
10Fläsh1.270 € 
11Bent Stygerpyp1.270 € 
12Phönix 7007 500 €

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT