News

Julian Herold gewinnt den Montesino Poker Grand Prix

Der erste Poker Grand Prix im Montesino Wien ist entschieden. Donkr Germany Chef Julian Herold setzte sich gestern Samstag, den 8. Mai 2010, in einem langen Dreikampf durch und holte sich ein Preisgeld von € 56.800 und seinen zweiten Sieg bei einem Major Event.

Mit neun Spielern war man ins Finale gestartet. Klarer Chipleader war Alex Gänsdorfer, Schlusslicht war Deniz Yavuz. Gleich zu Beginn gab es Action und Deniz musste sich als erster vom Final Table verabschieden. Aber auch Chipleader Alex Gänsdorfer musste Chips lassen und gab die Führung an Laszlo Bezsenyi ab. Robert Woppel ging als nächster, kurze Zeit später folgte auch Joachim Schneider. Im Battle um die Blinds verabschiedete Julian Herold dann den Dänen Rasmus Gandrup. Julian raiste im SB, Rasmus ging im BB mit Pocket 5s all-in. Julian callte sofort mit seinen Queens. Diese hielten auch und Rasmus nahm Platz 6. Für Julian bedeutete dies gleichzeitig die Führung. Zur Galerie

Der Ungar Andras Stumpf fiel dann George Ercin zum Opfer, aber George konnte seine Chips nicht halten. Julian Herold baute auf Kosten von George seine Führung aus und George musste sich dann mit gegen von Alex Gänsdorfer geschlagen geben. Alex konnte mit diesen Chips das Chiplead zurückerobern, allerdings lag er nur knapp vor Julian.

Zu dritt am Tisch entbrannte nun ein heftiger Krieg. Die Führung von Alex hielt nicht lange und einige Zeit sah es nach einem klaren und schnellen Sieg für Julian Herold aus, doch Alex Gänsdorfer konnte ihm Chips abnehmen und dann auch noch auf seine Kosten verdoppeln. Damit war Alex wieder in Führung und Julian fand sich plötzlich auf Rang 3 wieder. So ging es dann auch in die Dinnerbreak. Nach der Pause stimmte Julian Herold dann doch einem Deal zu und es ging „nur noch“ um € 10.000. Der Sieger sollte zusätzliche € 7.000 bekommen, der Zweite € 3.000. Viel Geld um das da noch gespielt wurde und so schenkten sich die drei nichts.

Julian Herold eroberte die Führung zurück und letztendlich war es doch der Ungar Laszlo Bezsenyi, der sich mit Platz 3 begnügen musste. Das Heads-up war nur noch eine Formsache, denn Alex und Julian waren sich schon einig. So durfte sich Julian Herold über den Titel und seinen zweiten großen Sieg freuen, Alex Gänsdorfer ging jedoch mit dem meisten Geld nach Hause.

Heute geht der Montesino Poker Grand Prix offiziell mit einem € 110 No Limit Hold’em Freezeout zu Ende. Turnierbeginn ist um 17 Uhr, ein Preisgeld von € 15.000 wird garantiert. Weitere Infos findet Ihr unter pokergrandprix.info.

Platz Name Vorname Preisgeld
1 Herold Julian €   56.800
2 Gänsdorfer Alex €   65.090
3 Bezsenyi Lazlo €   51.910
4 Ercin Georg €   23.300
5 Stumpf Andras €   17.500
6 Gandrup Rasmus €   14.500
7 Schneider Joachim €   11.600
8 Woppel Robert €      8.700
9 Yavuz Deniz €      6.200
10 Buchinger Helmut €      5.200
11 Nguyen Jungah €      4.800
12 von Buxhoeveden Erik €      4.400
13 Corluka Josip €      4.100
14 Puusa Kimmo €      3.800
15 Karman Antonio €      3.500
16 Toker Mehmet €      3.200
17 Nowakowski Henry €      3.200
18 Abdurramman Ali €      3.200

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas
10 Jahre zuvor

Glückwunsch julian !