News

Katja Thater – Die Grand Dame tritt ab

Viele haben es schon vermutet, jetzt hat Katja Thater es offiziell gemacht. Der Vertrag mit PokerStars ist ausgelaufen und deshalb sieht man die Grand Dame des deutschen Pokerzirkus in Zukunft ohne Sponsorlogo am Pokertisch.

Katja Thater ist alles nur kein 0815-Typ. Bei kaum einem anderen Spieler gingen die Wogen so hoch und die Meinungen so weit auseinander wie bei der Hamburgerin. „Talentfrei“ war noch eine der netteren Bezeichnungen, die sie über sich ergehen hat lassen. Fakt ist aber, dass sie ein WSOP-Bracelet im Razz gewonnen hat, einige Finaltische bei der EPT, SCOOP und WCOOP erreicht hat und auch sonst bei zahlreichen Pokerturnieren vorne mitgemischt hat.

Fünf Jahre lang war Katja im Team der PokerStars Pros. Während dieser Zeit hat sie – und das ist unbestritten – viel zur Popularität von Poker beigetragen. In allen Magazinen war sie vertreten, am Aufbau von Intellipoker war sie maßgeblich beteiligt, bei zahlreichen TV-Auftritten lächelte sie vom Bildschirm.

In ihrem Blog „Macht’s gut und danke für den Fisch“ bedankt sich Katja bei PokerStars und sagt tschüss. Aber es ist nur ein Abschied von PokerStars, denn an den Pokertischen wird man Katja mit Sicherheit noch oft genug treffen.

 


15 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Fisch
9 Jahre zuvor

Wer?

Spieler
9 Jahre zuvor

Die Oma von Jens Knossalla

senderos
9 Jahre zuvor

Thater Theater 😉

pisces1967
9 Jahre zuvor

Tolle Frau, sehr sympathisch und offen. Und vielen Naseweisen hier um Längen im Spielverständnis und Kritikfähigkeit voraus.

Und ja, Katja Thater hat zum Boom des Online-Pokers, aber auch im allgemeinen sehr viel beigetragen.

….und sie kommt wieder – 100%!

otti benelli
9 Jahre zuvor

La grande signora Katja all the best liebe Katja und bis bald in Austria oder in campione d Italia ein guter Kumpel aus der Schweiz Otti CCZH

JensK
9 Jahre zuvor

@pisces1967

PAHAHAHHAHAHA da jede einzelne Aussage in deinem Post komplett falsch ist, vermute ich mal, dass es nicht ernst gemeint ist.

PIKBUBE
9 Jahre zuvor

JensK, was fürn kleiner dummer Fisch du doch bist. Die einzige deutsche Weltmeisterin geht, Und dazu noch eine phantastische Frau. Im Gegensatz zu dir 12 Euro Sachpreis-Bettnässer kenne ich sie sogar. Aber – es macht keinen Sinn, einem Deppen wie dir das zu erklären.
Katja, alles Gute mit den Pferden, den neuen Projekten und „back to the Ursprung“.

Mann Gottes
9 Jahre zuvor

… und festzuhalten gilt, sie hat viel für das Image von Poker getan.

pokerdepp
9 Jahre zuvor

Ob das so schlau war? Gut, die Erfolge waren im Spiel nicht mehr da, aber sie war die e i n z i g e die vor und hinter der Kamara einen geraden Satz in deutsch und englisch formulieren konnte.

Rofl
9 Jahre zuvor

Was hat sie den bitte für poker beigetragen? Wenn mann – EV spielt, dass man sich besser ein sponsor sucht, wo ihn sackt?

Mann Gottes
9 Jahre zuvor

Rofl – lern deutsch, dann tust du hier wieder schreiben. Dann du lern auch poker

Renaldo
9 Jahre zuvor

Thater war nicht schlecht, mag aber in keiner Weise dem Tempo und der Qualität, die an den Tischen heute gefragt sind, zu folgen. Die Nichterneuerung des Vertrags ist eine logische Sache, sie kann froh sein, einige Jahre mitgeschwommen zu sein und vom damaligen Frauenbonus an den Tischen profitiert zu haben.

Hanno
9 Jahre zuvor

Habe den Text gerade gelesen und bin davon überzeugt, daß Katja kein einziges Wort dieser Mitteilung selbst geschrieben hat. Das ist überhaupt nicht ihr Sprachstil, sondern „Presseerklärungs-Deutsch“ vom Feinsten.

Ganz davon abgesehen, daß diese absolute selbstbewußte Frau eine bescheuerte Platitüde wie „Ich habe zum Erfolg des Pokerspiels in Deutschland und in Europa sehr viel beigetragen“ niemals von sich geben würde.

JensK
9 Jahre zuvor

@PIKBUBE

köstlich, an deiner gewählten Sprachweise und der Tatsache, dass du überhaupt nicht persönlich geworden bist (ohne mich zu kennen), zeigt mir auf welch hohem geistigen Niveau du dich bewegst. Das jemand wie du die gute Frau Thater auch noch persönlich kennst, setzt dem ganzen die Krone auf. Herrlich.

Sie war und ist schlecht im Poker und wer das Gegenteil glaubt bezieht seine ganzen Pokerkenntnisse entweder aus „Erfahrungen“ oder einzig und allein von intellipoker.

RonnyHH
9 Jahre zuvor

@JensK & Rofl
Um etwas für die Bekanntheit und die Akzeptanz von Poker in der deutschen Gesallschaft zu tun, bedarf es keiner großen Turniererfolge. Wichtig ist dabei jemand, der sich auszudrücken weiss und medienwirksam auftreten kann. Zudem ist Katja eine sehr sympathische Person, selbst am CG Tisch immer gut drauf und für einen Talk bereit. Sie erklärt Dir sogar, was Du falsch gemacht hast, wenn Du danach fragst.

Sicher waren ihre TURNIER-Erfolge in letzter Zeit recht gering. Ihr Cash-Game dafür umso erfolgreicher. Sie ist und bleibt ein Cash-Game Spezialist. Und lebt nicht schlecht davon 😉

@Katja Thater
Ich wünsche Dir alles Gute auf Deinem weiteren Weg. Ich finde die Entscheidung gut, sich nach so langer Zeit zu lösen und wieder etwas anderes anzugehen. Gewohnheit führt zu Stillstand 🙂 Der Pokersport in Deutschland hat Dir eine Menge zu verdanken! Danke…

Bis bald in HH.