News

Keine Rebuy-Events bei der WSOP 2009?

1

Noch gibt es keinen Termin für die World Series of Poker (WSOP) 2009, geschweige denn einen Turnierplan. Aber es wird daran gearbeitet und so ist eine recht heftige Diskussion um die Rebuy-Events entstanden. So hart wie die einen dagegen sind, wollen andere nicht darauf verzichten.

Seth Palansky, Nachrichtendirektor der WSOP, ließ verlauten, dass es wahrscheinlich keine Rebuy-Events bei der WSOP 2009 mehr geben wird. Oft schon wurden die Rebuy-Turniere kritisiert. Und PokerStars Pro Daniel Negreanu bringt es auch auf den Punkt – Jeder, der eine dicke Bankroll hinter sich hat, ist bei einem Rebuy-Event im Vorteil. Das stimmt und ist mitunter ein Grund, warum sich die Turniere weniger großer Beliebtheit erfreuen, als Freezeout Events. $5000 Rebuys ohne Ende, das können sich nur die Highstakes Pros leisten. Da sparen sich viele das Geld für Freezeout Events.

Ganz genau werden aktuell die Ergebnisse der WSOP 2008 analysiert, um Trends zu erkennen und den bestmöglichen Terminplan für 2009 aufzustellen. Und dabei kam man eben zu dem Schluss, dass Rebuy-Turniere nicht ganz so beliebt sind, wie es vielleicht scheinen mag.

Daniel Negreanu ist Mitglied des Players Advisory Council der WSOP. Das Komitee wurde gegründet, damit auch die Spieler bei „ihrer“ Weltmeisterschaft mitreden können. So stimmte Daniel Negreanu auch zu, dass der Final Table des Main Events 2008 auf November verschoben wurde. Der Erfolg hat Harrahs Recht gegeben und so wie es aussieht, wird die zeitliche Trennung auch bleiben.

Jetzt geht es aber zunächst darum, den Turnierplan für die WSOP 2009 aufzustellen. Während Negreanu und einige andere Pros klar gegen Rebuy-Turniere sind, wollen andere nicht darauf verzichten. Dass ein $5.000 Deuce-to-Seven Lowball Event mit Rebuy-Möglichkeit nur einen Bruchteil der Teilnehmerzahl eines $1.500 No Limit Hold’em Freezeout Turniers hat, läge nicht am Rebuy. Das ist klar, aber auch das $1.000 NLH mit Rebuys blieb klar hinter den Freezeout Turnieren zurück.

Voraussichtlich im Februar, vielleicht auch schon im Januar wird der Terminplan der WSOP 2009 feststehen, voraussichtlich ohne Rebuy-Events, dafür aber mit neuen Formaten. Oder besser gesagt alten, denn „The Winner takes all“ gab es schon – in den Anfängen der WSOP beim Main Event.

1 KOMMENTAR

  1. Halte persönlich auch nicht so viel von Rebuyevents. Sinnvoll wäre möglicherweise eine begrenzte Anzahl an Rebuys (z.B. 1000 NL Event – 10 Rebuys max.- 10.000$ max. Buyin)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT